Geänderte Öffnungszeiten in der vorlesungsfreien Zeit

exclamation-mark-308416_640
In der Bibliothek auf dem Campus in Hildesheim können Sie jetzt länger als bisher in der vorlesungsfreien Zeit Lernen & Arbeiten – wir haben unsere Öffnungszeiten in diesem Zeitraum um 10 Stunden pro Woche erhöht.

 

  • Hildesheim, Bibliothek auf dem Campus:
    Am Samstag, den 26.01.19 bleibt die Bibliothek geschlossen.
    Vom 28.01. – 08.03.19 ist die Bibliothek Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Die Samstagsöffnung entfällt.
  • Holzminden, Bibliothek Management, Soziale Arbeit, Bauen:
    Vom 25.01. – 01.03.19 ist die Bibliothek Montag bis Freitag von 09:30 bis 13:00 Uhr geöffnet.
  • Göttingen, Bibliothek Ressourcenmanagement:
    Vom 04.02. – 01.03.19 ist die Bibliothek Montag bis Freitag von 09:00 bis 13:00 Uhr geöffnet.
  • Göttingen, Bibliothek Naturwissenschaften und Technik:
    Vom 04.02. – 01.03.19 ist die Bibliothek Montag bis Freitag von 09:30 bis 13:00 Uhr geöffnet.

Heimzugang für Beck-Online

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit Beck-Online auch von zu Hause aus zu nutzen. Der Heimzugang für Studierende und alle weiteren Angehörigen der HAWK erfolgt mittels eines persönlichen beck-online-Accounts sowie einer Authentifizierungs-App.
Um den Heimzugang einzurichten müssen Sie sich zunächst bei Beck registieren. Dazu wählen Sie den “Kostenlos registrieren” Button in der Datenbank. Wichtig ist, dass Sie sich über ein mobiles Endgerät im Netz der HAWK anmelden.  Bei der Registrierung geben Sie unbedingt Ihre gültige E-Mail-Adresse der HAWK an. Für die Heimnutzung  ist es zwingend erforderlich, dass Sie den Haken bei „Ja, ich möchte beck-online.DIE DATENBANK auch von zu Hause nutzen und gleich die 2-Faktor-Authentifizierung aktivieren“ setzen.
Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Einrichtung des Heimzugangs haben wir Ihnen auf unserer Homepage verlinkt.
Bei Fragen sprechen Sie uns gern an. AS

 

 

Neuerwerbungen Bibliothek auf dem Campus

Neuerwerbung im Bereich Arbeitspsychologie:
Lesestoff_Bild2Bamberg, Eva:
Arbeitspsychologie / von Eva Bamberg, Gisela Mohr und Christine Busch ; unter Mitarbeit von Jan Dettmers [und 9 andere].  –Göttingen ; Bern ; Wien ; Paris ; Oxford ; Prag ; Toronto ; Cambridge, MA ; Amsterdam ; Kopenhagen ; Stockholm : Hogrefe

Als umfassendes Lehrbuch  zur Arbeitspsychologie richtet sich dieser Band sowohl an Bachelor-Studierende als auch an Lehrende der Arbeitspsychologie.
Ausgehend von der Geschichte der Arbeit und der Arbeitspsychologie  beschreibt das Autorenteam gesellschaftliche  und soziale Bezüge von Arbeit und beruflicher Entwicklung eines Individuums. Die Themenbereiche  Arbeits-Sicherheit , Arbeitsgestaltung,  Emotion und Arbeit werden ebenso betrachtet wie emotionale Aspekte der Arbeit und die Balance zwischen Arbeits- und Privatleben. Arbeit älterer Menschen wird in den Blick genommen, auch dem Thema Erwerbslosigkeit  ein Kapitel gewidment.
Die Themenfelder schließen jeweils mit einer zusammenfassenden Betrachtung, Literaturempfehlungen und einem kleinen Fragenkatalog ab. Das Buch enthält abschließend ein ausführliches Glossar, ein umfangreiches Literaturverzeichnis und ein Sachregister. RP

Bibliotheksschließung über Weihnachten

Vom 22.12.18 – 01.01.19 bleiben die Bibliotheken in Hildesheim und Holzminden geschlossen.
Vom 22.12.18 – 04.01.19 bleiben die Bibliotheken in Göttingen geschlossen.Während der Schließtage ist die Rückgabe von Medien über unsere Buchrückgabekästen nicht möglich.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und
einen guten Start ins Jahr 2019!

weihnachten 2018

Neuerwerbungen: Bibliothek auf dem Campus

Lesestoff_Bild2Buchholz, Ralf:
Eingedrückte Streifen : ein Gestaltungsmittel auf Holzoberflächen zwischen 1450 und 1600 in Mitteleuropa : “… eine wohlthuende Unterbrechung kahler Stellen.” / Ralf Buchholz. – Hannover : bubenverlag, 2018. – 207 Seiten. : Illustrationen.
ISBN  – 978-3-947588-00-8

Dieses Buch betrachtet erstmalig und umfassend das Phänomen der Eingedrückten Streifen auf  spätgotischen Holzoberflächen zwischen 1450 und 1600 in Mitteleuropa. Vorgestellt werden die Eingedrückten Streifen – ihr geografisches Vorkommen, ihre zeitliche Einordnung, die Holzarten und Holzauswahl. Ebenso findet man in dem Band einen Musterkatalog inklusive Beschreibung der Muster mit zahlreichen Abbildungen. Ein Kapitel befasst sich mit der Untersuchung, Dokumentation und Rekonstruktion der Streifen und Muster. Ziel dieses Bandes ist es, das Vorhandensein der Eingedrückten Streifen als Gestaltungsmittel zu verstehen und als Teil der Gestaltungsintention spätgotischer Holzoberflächen zu belegen. AS

Bibliothek auf dem Campus: Literaturrecherche für Einsteiger am 22.11.18

Am Donnerstag, 22.11.2018, bieten wir Ihnen wieder eine kurze Einführung in unseren Katalog an.
In  der Zeit von 13.30 bis 14.00 Uhr stellen wir Ihnen die “Basics zur Literatursuche” vor:

  • die Suchinstrumente des online-Kataloges…
    Recherche nach bereits bekannten Buchtiteln
    Recherche nach Literatur zu einem Thema
  • wie finde ich jetzt die gewünschte Literatur in der Bibliothek?
  • und wie geht das mit den e-Books… auch von zu Hause aus?

Treffpunkt: Gruppenarbeitsraum im 4. Stock der Bibliothek auf dem Campus.
Kommen Sie einfach vorbei – wir freuen uns auf Sie.

Bibliothek auf dem Campus: Neuerwerbungen

Lesestoff_Bild2Neuerwerbung Generative Gestaltung, Ausgabe 2018

Groß, Benedikt:
Generative Gestaltung : Creative Coding im Web : Entwerfen, Programmieren und Visualisieren mit Javascript in p5.js / Benedikt Groß, Hartmut Bohnacker, Julia Laub, Claudius Lazzeroni ; mit Beiträgen von Joey Lee, Niels Poldervaart. – 1. Auflage. – Mainz : Verlag Hermann Schmidt, 2018. – 256 Seiten. : Illustrationen.

Generative Gestaltung macht die Programmiersprache zum Entwurfsmedium. Sie ist inzwischen zu einer etablierten Entwurfsmethode geworden. Vor nicht ganz 10 Jahren erschien die erste Ausgabe des vorliegenden Fachbuches mit einem anwendungsorientierten didaktischen Konzept, das auch ohne Programmiererfahrung  gut verständlich war.
In der vorliegenden „Update-Ausgabe“ werden komplexere Visualisierungsstrategien schrittweise erläutert, das „Creative Coding“ mit Java-Script noch einfacher entwickelt. Außerdem stellt das Buch Projekte internationaler Mediendesigner aus dem Bereich der generativen Gestaltung vor, die anschaulich eine Umsetzung visueller Darstellungen mit digitalen Werkzeugen zeigen.   RP    

Hildesheim: Literaturrecherche für Einsteiger

Bild: Pixabay

Bild: Pixabay

Ein paar Wochen sind vergangen, alle Seminare und Vorlesungen sind mittlerweile in vollem Gang und es stehen vielleicht schon erste Hausarbeiten an – für die Sie natürlich Literatur brauchen.
Wir möchten Sie bei der Suche nach dieser Literatur unterstützen und bieten Ihnen an drei Terminen eine Einführung in die Suche in unserem Katalog an.
In  der Zeit von 13.30 bis 14.00 Uhr stellen wir Ihnen die “Basics zur Literatursuche” vor:

  • die Suchinstrumente des online-Kataloges…
    …nach bereits bekannten Buchtiteln
    …nach Literatur zu einem Thema
  • wie finde ich jetzt die gewünschte Literatur in der Bibliothek?
  • und wie geht das mit den e-Books… auch von zu Hause aus?

Die Termine sind: 6.11. / 22.11. / 6.12.18 im Gruppenarbeitsraum im 4. Stock der Bibliothek auf dem Campus.
Wir freuen uns auf Sie. DZ