Neuerwerbungen: Bibliothek auf dem Campus

Lesestoff_Bild2Neuerwerbung / Interaktionelle Psychotherapie

Behr, Michael:
Interaktionelle Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen / von Michael Behr. – Göttingen [u.a.] : Hogrefe, 2012. – 242 S. : Ill., graph. Darst.

Michael Behr stellt im vorliegenden Buch Konzepte vor, die eine besondere Beziehungsgestaltung mit Kindern, Eltern,  Jugendlichen und Familien im therapeutischen Prozess ermöglichen sollen.
Ziel ist die Entfaltung einer positiven Wirkung für die Klientinnen und Klienten.
Der Autor stützt seine Ausführungen auf Praxiserfahrungen aus pädagogischer und psychotherapeutischer Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern.
Detailreich stellt das Fachbuch stellen Methoden der Interaktionsgestaltung vor: vom telefonischen Erstkontakt, dem Erstgespräch, der therapiebegleitenden Beziehung zu den Eltern und er erläutert auch familientherapeutische Themen.
Praktische Konzepte der interaktionellen Kinder- und Jugendtherapie werden vorgestellt, besondere Beachtung findet die Bedeutung von Sprache und Spiel.
Aktuelle Forschungsergebnisse, kontroverse Debatten und Übungen zur Selbstreflexion in der therapeutischen Ausbildung ergänzen den Band.

Betreuung von Menschen mit Migrationshintergrund : Ein Leitfaden für die Betreuungspraxis / hrsg. von Ali Türk und Ramazan Salman. – 1. Auflage. – Köln : Bundesanzeiger, 2018. – 419 Seiten.

Die Besonderheiten der Betreuung von Menschen anderer Herkunftsländer sind Gegenstand ausführlicher Betrachtung im vorliegenden Band.
Psychosoziale Folgen von Flucht und Migration sind oftmals nicht absehbar. Umso mehr ist die Beachtung kommunikativer und kultureller Besonderheiten, die Kenntnis von Wertesystemen und die Sensibilität für vermutlich unbekannte Kulturen von Bedeutung.
Der vorliegende Band beschreibt internationale Rechtsbezüge im thematischen Kontext und erörtert Fragen der rechtlichen Betreuung von Menschen mit Migrationshintergrund.
Als Leitfaden enthält er Checklisten, Arbeitshilfen, Anamnesebögen und muttersprachliche Informationen zum Betreuungsrecht sowie Mustertexte für den täglichen Gebrauch.
Ein ausführliche Liste der „Leitfragen zur Betreuungsarbeit mit Migranten“, ein differenziertes Stichwortverzeichnis und eine umfangreiche Literaturliste mit hilfreichen Links ergänzen den Inhalt des Bandes. RP