Datenbanktipp

RechercheFitEin Leckerbissen zu Semesterbeginn…

ist die Datenbank mittelalterlicher und frühzeitlicher kunsttechnologischer Rezepte in handschriflticher Überlieferung.  In dieser Datenbank finden Sie Texte, die vom Mittelalter bis zum 16. Jahrhundert im deutschsprachigen Raum entstanden. Und zwar solche, die bisher noch nicht erschienen sind. Wie zum Beispiel der Titel aus dem 16.  Jahrhundert von Valentin Boltz: Illuminier Buch Künstlich Alle Farben Zu machen und beriten Allen Briffmahlern sampt anderen solcher Kunsten Liebhabern nützlich und gut zu wüssen.
Es werden ausschließlich Handschriften verzeichnet. Neben dem Originaltext der Rezepte werden eine Transkription und eine Übersetzung in modernes Deutsch geliefert. Ebenso findet eine Verschlagwortung statt.
Im Mittelpunkt stehen dabei die Rezepte, also Informationen über kunsttechnologische Techniken. Wie die Farbherstellung, die Maltechnik, Hinweise zur Modellierung, Textiltechnik, Glas- und Metallbearbeitung u.a. (Weitere Informationen z.B. zu medizinischen, magischen oder mathematischen Anwendungen werden nicht aufgenommen).
Diese Datenbank ist ein „Work in progress“, d.h. sie wird in regelmäßigen Abständen um weitere Texte ergänzt.
Sie finden dieses Schätzchen sowohl über unser Datenbankinfosystem (DBIS) als auch frei im Netz. Auch unter der Kurzbezeichnung „Kunsttechnologische Rezeptsammlung“. DZ