Kategorie-Archiv: Neuer Lesestoff

Neuerwerbungen: Bibliothek auf dem Campus

Lesestoff_Bild2Neuerwerbungen im Bereich Marketing / PR

Visual Storytelling : visuelles Erzählen in PR und Marketing / Petra Sammer & Ulrike Heppel. – 1. Auflage. – Heidelberg : O’Reilly, 2015. – XI, 329 Seiten. : Illustrationen.

Visual Storytelling als Zusammenwirken von Bild und Geschichte ist nicht nur eine erfolgreiche Technik moderner Unternehmenskommunikation. Auch im Bereich PR und Marketing kann „visuelles Erzählen“ (beispielsweise mit Infografiken oder Mixed Media)starke Botschaften vermitteln. Dieses Buch vermittelt ein Grundlagenverständnis dess des menschlichen Sehsinns und der Wahrnehmungspsychologie,  macht mit der Kunst des „Visual Storytelling“ vertraut entwickeln Sie starke visuelle Botschaften und geht ausführlich auf die Werkzeuge und Strategien dieser Kommunikationsform ein.

Marketing für Dienstleister : wie Sie unsichtbare Leistungen erfolgreich vermarkten / Thomas Scheuer. – 3., überarbeitete Auflage. – Wiesbaden : Springer Gabler, [2015]. – XV, 161 Seiten. : Illustrationen, Diagramme.

In diesem Praxisratgeber führt der Autor durch alle Phasen des Dienstleistungsprozesses. Das Buch enthält Handlungsempfehlungen und Tools für Dienstleistungsunternehmen aller Größen und Branchen  sowohl für die Geschäftsführung als auch für  Marketingverantwortliche und die Vertriebsberatung. Diese 3. überarbeitete Auflage enthält eine inhaltliche Erweiterung zum Thema „Die Digitale Revolution und ihre Auswirkung für Dienstleister“. RP

 

Neuerwerbungen: EBook

Lesestoff_Bild2Neuerwerbung im Bereich Social Design

Social design : Gestalten für die Transformation der Gesellschaft / Claudia Banz (Hg.). – Bielefeld : transcript, [2016]. – 1 Online-Ressource. (Design ; 6) ISBN  – 978-3-8394-3068-2

Diese von Claudia Banz herausgegebene Zusammenstellung  befasst sich  in unterschiedlichen Ansätzen mit der Frage:
„Kann Design die Gesellschaft verändern oder verwandeln? „

Es geht unter anderem um einen Diskurs mit dem Blick auf die wachsende Verzahnung von Design und Politik. Dieser Blick umfasst auch geschichtliche Betrachtungen, wie beispielsweise die Bauhaus-Ära und das Industriedesign in der ehemaligen DDR, außerdem die Frage nach einer öko-sozialen Verantwortung im Blick auf Produkt- und Konsumethik.
Neben einer Fülle aufgezeigter Erfahrungswerte rückt auch die Lehre an den Hochschulen in den Blickpunkt möglicher Beiträge zu gesellschaftlicher Transformation. RP

Neuerwerbungen: E-Book

Lesestoff_Bild2E-Book: Verkaufs- und Kundenmanagement
Limbeck, Martin:
Das neue Hardselling : Verkaufen heißt verkaufen – So kommen Sie zum Abschluss / von Martin Limbeck. – 6. Aufl. 2017. – Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden ; Imprint: Springer Gabler, 2017. – 1 Online-Ressource (XVI, 288 S. 14 Abb).ISBN  – 978-3-658-15212-3

In früher angewandter Praxis bedeutete Hardselling  möglichst schnellen Verkaufserfolg durch Kundenüberzeugung, die aber nicht unbedingt auf langfristige Kundenbindung zielen muss. Das „neue Hardselling“ strebt den  Verkaufsabschluss und  den Aufbau einer nachhaltigen Kundenbeziehung  an. Der Kunde möchte gesehen werden in seinem Bedürfnis nach sorgfältiger Kaufentscheidung  und seinem Wunsch,  ein „maßgeschneidertes“, den eigenen Anforderungen maximal entsprechendes Produkt zu erhalten.  One-to-one Marketing zur Kundschaft wird im individuellen Beziehungsmanagement  zunehmend wichtiger, um Wettbewerbsfähigkeit eines Produktes am Markt zu erhalten.
Der Autor eräutert in dieser Publikation ein achtstufiges Modell:  den Weg vom Erstkontakt zum Kunden bis zum After-Sales-Service. RP

Neuerwerbung: Bibliothek auf dem Campus

Lesestoff_Bild2Neuerwerbung im Bereich Steinbearbeitung:

Völkle, Peter:
Werkplanung und Steinbearbeitung im Mittelalter : Grundlagen der handwerklichen Arbeitstechniken im mittleren Europa von 1000 bis 1500 / Peter Völkle. – 1. Auflage. – Ulm : Ebner Verlag GmbH, 2016. – 178 Seiten. : Illustrationen.

Dieses Buch stellt die handwerklichen Grundlagen der Planung und Fertigung mittelalterlicher Steinbauten vor. Die Schwerpunkte liegen dabei auf den Themen Werkplanung (“Die mittelalterliche Werkplanung: Von der Zeichnung zum Bauwerk”), Werkzeuge (“Die Werkzeuge der Römer”) und Steinbearbeitung (“Die Steinbearbeitung der Römer”, “Rekonstruktion spätgotischer Steinbearbeitung”). Zahlreiche Abbildungen geben einen Einblick in die komplexen Arbeitstechniken und helfen, die Spuren an mittelalterlichen Steinoberflächen zu verstehen. AS

Bibliothek auf dem Campus: Neuerwerbungen

Lesestoff_Bild2Neuerwerbung im Bereich Interface Design
Thesmann, Stephan:
Interface design : usability, user experience und accessibility im Web gestalten / 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. – Wiesbaden : Springer Vieweg, [2016]. – 1 Online-Ressource (XXX, 536 Seiten). : 367 Illustrationen.

Erfolgreiche Software-Gestaltung basiert auf einer guten Benutzeroberfläche und intuitiver Benutzbarkeit. Ausgehend von der Frage: „Was macht ein gutes User Interface aus?“ geht es in dieser Publikation zunächst um physiologische und psychologische Grundlagen menschlicher Wahrnehmung.  In den Gestaltungsgrundsätzen von Interfaces geht der Autor Grundsätze der auf Barrierefreiheit, Zugänglichkeit und Suchmaschinen-Optimierung  ein, thematisiert die unterschiedlichen Fähigkeiten und Vorlieben der User. In zahlreichen Beispielen und ausführlichen Erläuterungen liefert er eine Schritt-für-Schritt-Anleitung von der ersten Idee bis zum Entwurf hochwertiger Interfaces. Berücksichtigt wird auch das Management im Entwicklungsprozess.
Sie können bei diesem Fachbuch zwischen einer E-Book-Ressource und einem gedruckten Exemplar wählen. RP

Bibliothek auf dem Campus: Neuerwerbungen

Lesestoff_Bild2Neuerwerbung im Bereich Sozialwissenschaft_Berufssoziologie

Kurtz, Thomas: Die Berufsform der Gesellschaft / Thomas Kurtz. – 3. Aufl. – Weilerswist : Velbrück Wiss., 2014. – 283 S. ISBN  – 978-3-934730-91-5

 Das vorliegende Buch  von Thomas Kurtz  entstand auf Grundlage seiner im Jahr 2003 an der Universität Bielefeld fertiggestellten Habilitationsschrift, inzwischen ist es in 3. Auflage erschienen. Mit seinen Ausführungen liefert Kurtz einen Beitrag zur soziologischen Theorie der Gesellschaft, bezogen auf die Berufsform als ein „…Muster gesellschaftlicher Sinndeutung“.  Nach seiner Auffassung markiert die Berufsform „…eine gesellschaftliche Schnittstelle, an der zum einen viele Formen sozialer Ungleichheit in der modernen Gesellschaft sichtbar werden und sich zum anderen viele Aspekte dessen, was in anspruchsvolleren Konzepten der Wissensgesellschaft beschrieben wird, abspielen…“ (Quelle teilw.: www.buchhandel.de)

Neuerwerbung im Bereich Gesellschaft / Konsumverhalten

Kramer, Dieter: Konsumwelten des Alltags und die Krise der Wachstumsgesellschaft / Dieter Kramer. – Marburg : Jonas Verlag, 2016. – 174 Seiten. ISBN  – 978-3-89445-522-4

Diese Publikation beschreibt, in welcher Form sich Menschen heute  und auch früher bereits Grenzen gesetzt haben im Streben nach einem guten Leben. Impulsgebend war und ist hier der Gedanke des „Genug-ist-Genug“, der Blick auf eine lebenswerte Zukunft nachfolgender Generationen ebenso wie die grundlegenden Fragen nach Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und allgemeinen Sinnzusammenhängen.  Kontrastiert werden die Beiträge mit Themenfeldern wie Abhängigkeit von Konsumzwängen, der Bedürfnispyramide, Entgrenzungen und dem Streben nach Luxus. RP

Neuerwerbungen: Bibliothek auf dem Campus

Lesestoff_Bild2Neuerwerbung im Bereich Sterbebegleitung / Kinderpsychologie
Niethammer, Dietrich:
Das sprachlose Kind : vom ehrlichen Umgang mit schwer kranken und sterbenden Kindern und Jugendlichen / Dietrich Niethammer. Mit einem Geleitw. von Christoph Schmeling-Kludas. – Stuttgart [u.a.] :  Schattauer, 2008. – XIII, 209 S.

In diesem Band befasst sich der Autor mit der Frage, wie Erwachsene angemessen,  aufrichtig und offen mit schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen umgehen und wie sie deren letzte Lebenszeit begleiten können.
Eine umfangreiche Literaturanalyse der Praxiserfahrungen vergangener Jahrzehnte führt in die Thematik ein.  Der Autor erläutert mit Hilfe von Fallbeispielen früher praktizierte ärztliche und private Umgangsformen, die Kinder offensichtlich zumeist isoliert und einsam in ihrem Schicksal zurück gelassen haben.
Anhand dieser Beispiele benennt Dietrich Niethammer nachvollziehbar den Weg seiner eigenen Erkenntnis der Entwicklung einer zugewandten, offenen und von Empathie geprägten Herangehensweise an diese schwierige und für alle Seiten belastenden Aufgabe – sowohl im medizinischen als auch im persönlichen Kontext. RP

Neuerwerbungen: Bibliothek auf dem Campus

Lesestoff_Bild2Neuerwerbungen im Bereich Buchgeschichte und Kartographie

Cave, Roderick:
Die Geschichte des Buches in 100 Büchern : 5000 Jahre Wissbegier der Menschheit / Roderick Cave; Sara Ayad. [Aus dem Engl. von Anke Albrecht. Red.: Tilman Pflock]. – 1. Aufl. – Hildesheim : Gerstenberg, 2015. – 288 S. : Ill., Kt.
Von der ältesten europäischen Höhlenmalerei (Höhle El Castillo – mindestens 40 800 Jahre alt) bis zum E-Book wird hier die Geschichte und Entwicklung des Buches reich illustriert dargestellt. Ausgewählt wurden Bücher aus allen Kontinenten, die die Vielzahl an Formaten und Formen aufzeigen: Bücher auf Knochen, Tontafeln, Papyrus, Baumrinde, Palmblätter, Pergament und Papier. Kurze Begleittexte ordnen die Bücher in ihren historischen Kontext ein. Gezeigt werden nicht die besten, schönsten oder ältesten Bücher  – einige wurden ausgewählt, weil sie die Entwicklung des Buches darstellen – andere aufgrund ihres Inhalts oder ihrer Wirkung.

Kupčík, Ivan:
Alte Landkarten : von der Antike bis zum Ende des 19. Jahrhunderts ; ein Handbuch zur Geschichte der Kartographie /  Stuttgart : Steiner, 2011. – 310 S., [43] Bl. : Ill., zahlr.  Kt.

Dieses Handbuch beschreibt die Geschichte der Kartographie vom Altertum bis heute. Ein Vademekum liefert Informationen zu u.a.:
Alte Landkarten als Sammlerobjekte, Organisationen und Forschungsstellen, Dokumentation alter Kartenwerke, Pflege, Aufbewahrung und Restaurierung alter Landkarten sowie Übersichten alter Längenmaße, Maßstäbe, Monogramme und Wasserzeichen. AS 

Neuerwerbungen: Bibliothek auf dem Campus

Lesestoff_Bild2Neuerwerbungen im Bereich Stadtentwicklung – Medienfassaden

What urban media art can do : why when where and how? / Susa Pop, Tanya Toft, Nerea Calvillo, Mark Wright. – Stuttgart : avedition, 2016. – 523 Seiten. : Illustrationen

Dieses Buch erforscht auf Basis des EU-geförderten Kulturprojekts „Connecting Cities“ sowohl die Auswirkung urbaner Medienkunst auf städtische Kultur und Umgebung als auch auf Architektur und partizipative Stadtentwicklung . Diese Public Art ermöglicht Künstlerinnen und Künstlern die Entwicklung interaktiver und partizipativer Gestaltungsräume unter dem Aspekt globaler Vernetzung, Nachhaltigkeitsforschung und interkulturellem Dialog.

Die transformative Stadt : reflexive Stadtentwicklung jenseits von Raum und Identität / Andreas Thiesen. – Bielefeld : transcript, [2016]. – 152 Seiten. : Illustrationen. (Urban Studies)

Im aktuellen Diskurs zur Stadtentwicklung sind Themen wie Diversität, Transformationen im Sozialraum, multikulturelle Identitäten  und interkultureller Dialog nicht mehr wegzudenken.Der Autor zeigt Konzepte einer reflexiven Stadtentwicklungsplanung  auf, nimmt Planungsfehler in den Blick und skizziert partizipative Möglichkeiten neu. RP

Neuerwerbungen: Bibliothek auf dem Campus

Lesestoff_Bild2Neuerwerbung im Bereich Erhaltung von Kulturgut:

Altes Zeug: Beiträge zur Diskussion zum nachhaltigen Kulturgutschutz / herausgegeben von Olaf Zimmermann und Theo Geißler. – 1. Auflage. – Berlin : Deutscher Kulturrat, 2016. – 347 Seiten. (Aus Politik & Kultur ; Nr. 14)
Wie Kulturgutschutz im 21. Jahrhundert nachhaltig betrieben werden kann – darum geht es in diesem Buch. Verantwortung für Kulturgut, Kulturgutschutz, Verkauf von Kulturgut und Forschung zum Kulturgut an Hochschulen – sind nur einige  der Themen, die in dem Band behandelt werden.  “Altes Zeug” zu erhalten ist eine anspruchsvolle und vielfältige Aufgabe. Das wird bei der Lektüre dieses Buches sehr deutlich. AS