Kategorie-Archiv: Suchen und Finden

Bibliothek auf dem Campus: Wissensbonbon

Letzte Gelegenheit für einen „Sommersemester-Wissensbonbon“– wo und wann?

WissensbonbonAm Mittwoch, 17.07.2019  erfahren Sie in unserer letzten (süßen) Mittags-Viertelstunde alles Wichtige zum Thema „Was mache ich, wenn meine Bibliothek nicht hat, was ich brauche?“

Der nächste Semesterstart liegt ja noch etwas fern hinter dem Mee(h)r an vorlesungsfreier Zeit …  Wir aber möchten wir sie schon jetzt informieren, wie Sie Zeitdruck bei der Informationsbeschaffung vermeiden können.

In unserer Veranstaltung lernen Sie, effizient die für Sie im neuen Semester relevanten Informationen zusammenzustellen.
Auch für den letzten Sommer-Wissensbonbon gilt: nach dem Mittag noch flink in’s Haus A, süße Energie und Wissen abholen: los geht’s am 17.07.19 um 13.45 im Gruppenarbeitsraum 402 Ihrer Bibliothek auf dem Campus.

Weitere Informationen zu unserer Reihe „Wissensbonbon“ im Wintersemester 2019/20 finden Sie demnächst hier im Blog. RP

 

Bibliothek auf dem Campus: Perinorm-Datenbankschulung

RechercheFitFür alle, die etwas mit Normen zu tun haben…

Ist die Datenbank Perinorm von großem Nutzen.
Sie enthält die Daten der europäischen und internationalen Normeninstitute, insgesamt fast zwei Millionen Datensätze. Sie haben Zugriff auf sämtliche gültige DIN-Normen und VDI-Richtlinien im Volltext.
Ob es sich um die DIN 69 909-1 „Multiprojektmanagement – Management von Projektportfolios, Programmen und Projekten – Teil 1: Grundlagen“ handelt. Oder ob Sie eine Norm zur Herstellung von Möbeln benötigen, z. B. die DIN 68707 „Formsperrholz und Formschichtholz für Möbel – Anforderungen an Maße und Gütemerkmale“.
In dieser knapp einstündigen Veranstaltung erfahren Sie, wie Sie „Ihre“ Norm finden.

Wo: In der Campusbibliothek, Gruppenraum 4. OG

Wann: 5.6.19 in der Zeit von 12.00 – 12.45 Uhr

Bibliothek auf dem Campus: Sie suchen nach Zeitschriftenaufsätzen für ein erziehungswissenschaftliches Thema?

RechercheFitEine Möglichkeit diese zu finden, ist die Suche in der FIS-Bildung. Diese Literaturdatenbank ist der zentrale Einstieg in die fachwissenschaftliche Suche. Sie bietet neben dem Nachweis von Monographien und Aufsätzen auch den Zugriff auf online verfügbare Literatur.
In dieser 1-stündigen Veranstaltung werden Sie zunächst die grundsätzlichen Überlegungen zu der Suche in einer Datenbank kennenlernen. Anschließend werde ich Ihnen anhand einiger Beispiele die Suche in dieser Datenbank zeigen.
Die Veranstaltung findet am 29.5.19 in der Zeit von 13.30 Uhr – 14.30 Uhr im Gruppenraum in der 4. Etage in der Bibliothek statt.

Bibliothek auf dem Campus: Literaturrecherche – ganz bedarfsorientiert

RechercheFitWir möchten Ihnen mit unserer Erfahrung zur Seite stehen bei Ihrer Recherche nach Literatur für einen guten Studienverlauf.
Ein paar Wochen sind vergangen, alle Seminare und Vorlesungen sind mittlerweile in vollem Gang und es stehen vielleicht schon erste Hausarbeiten an – für die Sie Literatur und hochwertige Information brauchen.
Am 22.5.19 von 13:30 bis 14:15 Uhr bieten wir eine praxisorientierte Einführung in effektive Suchstrategien für unseren Online-Katalog an.

Bringen Sie dazu gern Ihre individuellen Fragen mit – wir freuen uns auf Sie im Gruppenarbeitsraum im 4. Stock der Bibliothek. DZ

Datenbanktipp

RechercheFitEin Leckerbissen zu Semesterbeginn…

ist die Datenbank mittelalterlicher und frühzeitlicher kunsttechnologischer Rezepte in handschriflticher Überlieferung.  In dieser Datenbank finden Sie Texte, die vom Mittelalter bis zum 16. Jahrhundert im deutschsprachigen Raum entstanden. Und zwar solche, die bisher noch nicht erschienen sind. Wie zum Beispiel der Titel aus dem 16.  Jahrhundert von Valentin Boltz: Illuminier Buch Künstlich Alle Farben Zu machen und beriten Allen Briffmahlern sampt anderen solcher Kunsten Liebhabern nützlich und gut zu wüssen.
Es werden ausschließlich Handschriften verzeichnet. Neben dem Originaltext der Rezepte werden eine Transkription und eine Übersetzung in modernes Deutsch geliefert. Ebenso findet eine Verschlagwortung statt.
Im Mittelpunkt stehen dabei die Rezepte, also Informationen über kunsttechnologische Techniken. Wie die Farbherstellung, die Maltechnik, Hinweise zur Modellierung, Textiltechnik, Glas- und Metallbearbeitung u.a. (Weitere Informationen z.B. zu medizinischen, magischen oder mathematischen Anwendungen werden nicht aufgenommen).
Diese Datenbank ist ein „Work in progress“, d.h. sie wird in regelmäßigen Abständen um weitere Texte ergänzt.
Sie finden dieses Schätzchen sowohl über unser Datenbankinfosystem (DBIS) als auch frei im Netz. Auch unter der Kurzbezeichnung „Kunsttechnologische Rezeptsammlung“. DZ

CITAVI Schulung am 11.01.2018

Sie müssen eine größere Arbeit schreiben (Bachelor, Master) und haben noch keine Idee, wie sie die Literatur, die Sie dazu benötigen, am besten verwalten? Dann kommen Sie gern zur Citavi-Schulung, die wir am Donnerstag 11.01.18 von 9 Uhr bis ca. 11 Uhr im R225 im Goschentor (Medienraum) anbieten.
Es gibt noch einen freien Platz. Die Anmeldung dazu erfolgt über StudIP. DZ

Aufsatz aus einer Zeitschrift? So geht’s!

Viele Studierende kommen in die Bibliothek und sagen: „Ich muss vier Zeitschriftenaufsätze zum Thema XY zitieren.“ Wie finden Sie diese?
Nun können Sie an das Zeitschriftenregal gehen, suchen eine thematisch passende Zeitschrift heraus und blättern diese auf der Suche nach Ihrem Thema durch. Kann man so machen – ist aber ziemlich umständlich.
Einfacher geht es mit der Suche über den  GVKplus. Das ist ein großer Pool, der die Bestände von ca. 500 Bibliotheken nachweist. Darin enthalten sind über 43,2 Mio. Aufsatztitel aus über 27.900 Zeitschriften. Hier können Sie thematisch suchen und werden garantiert fündig. Bei uns, aber auch in der Universitätsbibliothek Hildesheim (die Sie mit Ihrer Studycard nutzen können) oder in der Universitätsbibliothek Hannover (wo Sie mit Ihrem Semesterticket hinfahren können).
Neben dem hier erwähnten GVKplus gibt es noch andere Möglichkeiten, nach Zeitschriftenaufsätzen zu suchen. Z.B. Datenbanken.
Dieses war ein kurzes Spotlight auf die Suche nach Zeitschriftenaufsätzen. Wir können das vertiefen – und Ihnen noch eine Menge mehr nützliches Wissen an die Hand geben – während unserer Bibliothekseinführungen. In diesen Veranstaltungen gehen wir auch gern auf Ihre Fragen ein. Probieren Sie es aus!
Wir freuen uns darauf. DZ