Bibliothek auf dem Campus: Bildschirm-Oberfläche unter Windows 10 – wie gelange ich zum HAWK-Software-Kiosk?

Anfang Februar 2019 wurde in der HAWK-Campus-Bibliothek das Betriebssystem der Publikums-Rechner und Online-Kataloge auf Windows 10 umgestellt.
Über diese neue Oberfläche erfolgt der Zugang zum Desktop auch weiterhin:

  • entweder mit der Bibliothekskennung (steht auf dem Desktop, mit dieser Kennung keine Druck-Option) oder
  • mit Ihrer persönlich zugewiesenen Hochschul-Kennung (mit Druck-Option, sofern Guthaben auf Ihrem Druckkonto).

Nach Anmeldung finden Sie den Zugang zum HAWK-Software-Kiosk über eine Desktop-Verknüpfung am linken Bildschirmrand. Die Kiosk-Oberfläche ist unverändert, mit wenigen Klicks gelangen Sie zur gewünschten Software-Komponente.

Für weitere Fragen steht Ihnen das Team der Bibliothek gern zur Verfügung. RP

Einladung zu einer Inhouse-Schulung von „Web of Science“ am 14.02.2019 in Göttingen

Einladung zu einer Inhouse-Schulung von „Web of Science“ am 14.02.2019 in Göttingen

Liebe Forscherinnen und Forscher, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Studierende,

wir laden Sie herzlich zu einer Inhouse-Schulung des „Web of Science“ (Clarivate Analytics) ein. Das „Web of Science“ vereint unter einer Oberfläche internationale und interdisziplinäre Literatur- und Zitationsdatenbanken.
Was: Recherche- und Analysewerkzeuge des WoS
Wann: 14.02.2019 von 14:00 bis 16:00 Uhr
Wo: Fakultät Naturwissenschaften und Technik in 37085 Göttingen, von Ossietzky-Str. 99, Raum GÖA_E02 (PC-Pool)

Wer: Frau Edmeades (Clarivate Analytics)

Wegen des hohen Praxisbezuges  ist die Teilnehmer/innenzahl auf 40 beschränkt. Sollte die Nachfrage größer sein, werden wir zu einem späteren Zeitpunkt weitere Inhouse-Schulungen anbieten.

Wir bitten um Ihre verbindliche Zusage bis 07.02.2019 an Frau Diana Schmidt.

Vielen Dank und viel Spaß bei der Schulung wünschen
Diana Schmidt und Christine Amberg
__________________________

Stabsabteilung Forschung und Transfer und Bibliothek Naturwissenschaften und Technik der HAWK

Geänderte Öffnungszeiten in der vorlesungsfreien Zeit

exclamation-mark-308416_640
In der Bibliothek auf dem Campus in Hildesheim können Sie jetzt länger als bisher in der vorlesungsfreien Zeit Lernen & Arbeiten – wir haben unsere Öffnungszeiten in diesem Zeitraum um 10 Stunden pro Woche erhöht.

 

  • Hildesheim, Bibliothek auf dem Campus:
    Am Samstag, den 26.01.19 bleibt die Bibliothek geschlossen.
    Vom 28.01. – 08.03.19 ist die Bibliothek Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Die Samstagsöffnung entfällt.
  • Holzminden, Bibliothek Management, Soziale Arbeit, Bauen:
    Vom 25.01. – 01.03.19 ist die Bibliothek Montag bis Freitag von 09:30 bis 13:00 Uhr geöffnet.
  • Göttingen, Bibliothek Ressourcenmanagement:
    Vom 04.02. – 01.03.19 ist die Bibliothek Montag bis Freitag von 09:00 bis 13:00 Uhr geöffnet.
  • Göttingen, Bibliothek Naturwissenschaften und Technik:
    Vom 04.02. – 01.03.19 ist die Bibliothek Montag bis Freitag von 09:30 bis 13:00 Uhr geöffnet.

Heimzugang für Beck-Online

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit Beck-Online auch von zu Hause aus zu nutzen. Der Heimzugang für Studierende und alle weiteren Angehörigen der HAWK erfolgt mittels eines persönlichen beck-online-Accounts sowie einer Authentifizierungs-App.
Um den Heimzugang einzurichten müssen Sie sich zunächst bei Beck registieren. Dazu wählen Sie den “Kostenlos registrieren” Button in der Datenbank. Wichtig ist, dass Sie sich über ein mobiles Endgerät im Netz der HAWK anmelden.  Bei der Registrierung geben Sie unbedingt Ihre gültige E-Mail-Adresse der HAWK an. Für die Heimnutzung  ist es zwingend erforderlich, dass Sie den Haken bei „Ja, ich möchte beck-online.DIE DATENBANK auch von zu Hause nutzen und gleich die 2-Faktor-Authentifizierung aktivieren“ setzen.
Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Einrichtung des Heimzugangs haben wir Ihnen auf unserer Homepage verlinkt.
Bei Fragen sprechen Sie uns gern an. AS

 

 

Neuerwerbungen Bibliothek auf dem Campus

Neuerwerbung im Bereich Arbeitspsychologie:
Lesestoff_Bild2Bamberg, Eva:
Arbeitspsychologie / von Eva Bamberg, Gisela Mohr und Christine Busch ; unter Mitarbeit von Jan Dettmers [und 9 andere].  –Göttingen ; Bern ; Wien ; Paris ; Oxford ; Prag ; Toronto ; Cambridge, MA ; Amsterdam ; Kopenhagen ; Stockholm : Hogrefe

Als umfassendes Lehrbuch  zur Arbeitspsychologie richtet sich dieser Band sowohl an Bachelor-Studierende als auch an Lehrende der Arbeitspsychologie.
Ausgehend von der Geschichte der Arbeit und der Arbeitspsychologie  beschreibt das Autorenteam gesellschaftliche  und soziale Bezüge von Arbeit und beruflicher Entwicklung eines Individuums. Die Themenbereiche  Arbeits-Sicherheit , Arbeitsgestaltung,  Emotion und Arbeit werden ebenso betrachtet wie emotionale Aspekte der Arbeit und die Balance zwischen Arbeits- und Privatleben. Arbeit älterer Menschen wird in den Blick genommen, auch dem Thema Erwerbslosigkeit  ein Kapitel gewidment.
Die Themenfelder schließen jeweils mit einer zusammenfassenden Betrachtung, Literaturempfehlungen und einem kleinen Fragenkatalog ab. Das Buch enthält abschließend ein ausführliches Glossar, ein umfangreiches Literaturverzeichnis und ein Sachregister. RP

Bibliotheksschließung über Weihnachten

Vom 22.12.18 – 01.01.19 bleiben die Bibliotheken in Hildesheim und Holzminden geschlossen.
Vom 22.12.18 – 04.01.19 bleiben die Bibliotheken in Göttingen geschlossen.Während der Schließtage ist die Rückgabe von Medien über unsere Buchrückgabekästen nicht möglich.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und
einen guten Start ins Jahr 2019!

weihnachten 2018

Neuerwerbungen: Bibliothek auf dem Campus

Lesestoff_Bild2Buchholz, Ralf:
Eingedrückte Streifen : ein Gestaltungsmittel auf Holzoberflächen zwischen 1450 und 1600 in Mitteleuropa : “… eine wohlthuende Unterbrechung kahler Stellen.” / Ralf Buchholz. – Hannover : bubenverlag, 2018. – 207 Seiten. : Illustrationen.
ISBN  – 978-3-947588-00-8

Dieses Buch betrachtet erstmalig und umfassend das Phänomen der Eingedrückten Streifen auf  spätgotischen Holzoberflächen zwischen 1450 und 1600 in Mitteleuropa. Vorgestellt werden die Eingedrückten Streifen – ihr geografisches Vorkommen, ihre zeitliche Einordnung, die Holzarten und Holzauswahl. Ebenso findet man in dem Band einen Musterkatalog inklusive Beschreibung der Muster mit zahlreichen Abbildungen. Ein Kapitel befasst sich mit der Untersuchung, Dokumentation und Rekonstruktion der Streifen und Muster. Ziel dieses Bandes ist es, das Vorhandensein der Eingedrückten Streifen als Gestaltungsmittel zu verstehen und als Teil der Gestaltungsintention spätgotischer Holzoberflächen zu belegen. AS