Future Group – Plug In

Warum existieren in einer globalisierten Welt immer noch unterschiedliche Stromnetze und Steckdosen?  Unser parametrisches Sitzmöbel „Plug In“ macht auf diesen Zustand aufmerksam.  Als Symbol für das barrierefreie Stromnetz der Zukunft sind verschiedene landestypische Steckdosen als Ornament auf der Sitzfläche der Bank verteilt. Idealerweise steht „Plug In“ auf  Flughäfen, Messegeländen und überall wo viele Menschen unterschiedlicher Kulturen zusammen kommen. In der Zukunft werden keine Adapter mehr nötig sein.
Die Dreieckige Grundform der Bank ist im Ansatz erhalten geblieben,  wurde aber im Bezug auf ergonomische Gestaltungsprinzipien weiter verfeinert.  Die Oberfläche wurde mithilfe des Programms Maya parametrisiert.
„Plug In“ wird im Betonguss Verfahren entstehen. Der ultrahochfeste Beton UHCP ermöglicht es wie kein anderer traditioneller Werkstoff komplexe Kurven und Strukturen präzise abzubilden. UHPC ist zwar teuer als normaler Beton besitzt aber weniger  Volumen.  Er hält extremem Druck stand, was vor allem der nach zwei Seiten offenen, freitragenden Konstruktion zugute kommt. Zusätzlich ist er extrem witterungsbeständig und wenig wartungsintensiv.
Um die kleinteiligen Ornamente genau abformen zu können wird die Gussform im Sanddruck entstehen. In Deutschlands größtem Sanddrucker, bei der Firma Voxeljet wird die Gussform entstehen, die später das 1970 x 2100 x 780 mm große Sitzmöbel abbildet. Dieses Verfahren erlaubt auch Hinterschneidungen, denn die Form kann nach dem Guss zerstört werden.