Holzminden review

Aktuelles aus dem Sozialraum


Flüchtlinge nach Eschershausen?

11. bis 16. Mai 2015

“Mitten unter uns” sollen die Flüchtlinge aufgenommen werden. Das ist auch eine wirklich gute Idee, aber Eschershausen als Anlaufstelle? Klar, es liegt mtten im Landkreis, aber alle wichtigen Institutionen, die ein Flüchtling aufsuchen muss, liegen in Holzminden! Wie sehen dafür Lösungen aus? Wird es Außenstellen geben? Wer zahlt die Busfahrten? Eine erste Infoveranstaltung für die BürgerInnen findet im Juni statt.

Weitere Themen: Tafel, Neues Land in Schorborn, Seniorenrat testet Holzminden, 35 Jahre Verein für Sozialpädagogik  lesen Sie mehr dazu unter

Weihnachten nicht einsam

22. bis 31. Dezember 2014

Bei vielen gelten die Gedanken zu Weihnachten denen, die es nicht so gut getroffen haben. So auch in Holzminden: zahlreiche Vereine kümmern sich um Menschen, die Weihnachten einsam sind.

Weitere Themen: Vertiko schließt, Sorgentelefon, Familienrat, Seniorenrat, Weihnachten bei der Hilfe für Wohnungslose und den Neuen Höfen  mehr dazu lesen unter

Akzente für die Zukunft

17. bis 22. November 2014

Im Landkreis hat sich nun in Delligsen der erste Seniorenrat außerhalb der Kreisstadt konstituiert. Zügig wollen sich die Mitglieder im Gemeinderat einbringen und an einer in die Zukunft gerichteten Planung ihrer Gemeinde mitwirken. Welche Schwerpunkte man setzen will, wurde bereits in einer Zukunftswerkstatt 2012 erkundet.

Weitere Themen diese Woche: 15 Jahre Hospizverein, neue Radwege im Quartier, Klimaschutz im Landkreis     mehr dazu lesen unter

Keine Gewalt gegen Frauen

10. bis 15. November 2014

Die Novemberwoche mit dem 23. November ist traditionell die Woche, in der Aktionen gegen Gewalt gegen Frauen stattfinden. Auch in Holzminden hat das gute Tradition, wenn die Aktionen im Laufe der Zeit auch weniger geworden sind. Aber am 23. wird auf Initiative der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises und der BISS-Beratungsstelle im Roxy der Film “Festung” gezeigt. In den Gemeinden des LK werden Mitfahrgelegenheiten organisiert.

Weitere Themen der Woche: Schnuppertag an der HAWK, Existenzgründerwoche, Seniorenrat am Weserkai, Weißer Ring, Kindeswohlgefährdung erkennen, Open Campus HAWK   mehr dazu finden Sie unter

Planungssicherheit für FH

01. bis 31. August 2014

Die Wissenschaftsministerin stellt der HAWk 4,4 Millionen Euro zur Verfügung. Damit wird Planungssicherheit für 250 Studienplätze geschaffen.

Weitere Themen: HAWK Lotsen 10, MINT, Bildungstag, JUZ Bodenwerder  mehr dazu unter

Besuch aus Südafrika

28. Nov bis 05. Dezember 2013

Dieses Mal kamen die Gäste weit aus dem Süden, nämlich aus Limpopo, einer Provinz in Südafrika. Zehn Studierende der Sozialen Arbeit, begleitet vom Dekan Herrn Makgopa, wagten sich im November nach Holzminden. Der Tempearatursturz kann bald nicht größer sein: von ca 45° in Südafrika zu 4° in Holzminden. Aber davon ließ sich zum Glück niemand abschrecken. Im nächsten Jahr im Juli ist ein Gegenbesch geplant. Dann ist in Limpopo Winter (ca. 20°) :”…da können Sie besser überleben!” meinte der Dekan ;-) .

Weitere Themen: ländlicher Raum, Seniorenrat, Sozialdatenbericht, Dr. Alexandra Engel ist neue Dekanin, Müntefering zu Gast in HAWK, ISEK plant die Teiche neu mehr dazu

Sorge um Finanzierung

09. bis 16. Oktober 2013

Leider ist es fast jedes Jahr dieselbe Sorge: Können sinnvolle und erfolgreiche Projekte weitergeführt werden? Neue Ideen in der sozialen Arbeit werden meist in Form von Projekten initiiert. Projekte sind jedoch zeitlich begrenzt, das liegt in der Natur der Sache. Was geschieht, wenn das Geld aufgebraucht ist, die Projektzeit zu Ende, aber es wichtig wäre, wenn die Arbeit weiter geleistet würde? So bangen nun also die Streetworker und die Berufslotsen um ihre Weiterbeschäftigung. In der Pflicht wären diejenigen, die davon profitieren, die Gemeinden und Schulen. Die öffentliche Hand ist aber seit Jahren knapp an Geld, und die EU zahlt auch nicht immer weiter. Ja, Personal kostet Geld, gutes sowieso, aber andererseits kann es sich die Gesellschaft auch nicht leisten, Potentiale brach liegen zu lassen. Fast ein Viertel unserer jungen Menschen finden nicht allein und ohne Hilfe ins Berufsleben. Unsere Gemeinschaft kann es sich nicht leisten, hier untätig zuzusehen. So abgedroschen die Weisheit auch ist, die Kosten, die jetzt gescheut werden, sind später doppelt so teuer!

Weitere Themen: Seniorenratswahl, HAWK, Techniktransfer  mehr dazu unter