Holzminden review

Aktuelles aus dem Sozialraum


Schulgutachten schockiert Landkreis

19. bis 22. Juni 2013

Endlich liegt das aktuelle Schulgutachten vor und schockiert Planer und Eltern. Während die Schülerzahl insgesamt bis 2021 um ca. 30% abnimmt, gehen zusätzlich 40% der Schüler/innen außerhalb des LK Holzminden zur Schule. Das bedeutet, dass 2021 im LK Holzminden nur noch halb soviele Schüler/innen  zur Schule gehen werden. Das erfordert deutliche Einschnitte und Begrenzungen der Schullandschaft. Konkurrenzen und Eitelkeiten können sich die Schulen nicht mehr leisten. Vor diesem Hintergrund muss auch die Frage erlaubt sein, ob die teure Renovierung des Campegymnasiums wirklich Sinn macht? Schließlich steht am Standort des ehemaligen Mädchengymnasiums eine renovierte Schule zur Verfügung!

Weitere Themen: Projekt Begegnung, Gesamtschule, Demenz, Naschgarten, ISEK, Rockkonzert, Filmklappe, JUZ Eschershausen, MHG Eschershausen   mehr dazu unter

Jetzt auch JUZ Eschershausen auf der Kippe!

01. bis 15. Juni 2013

Auch für das JUZ Eschershausen wird es am Ende des Jahres eng. Die Kommune diskutiert, ob sie das Geld in Zukunft nicht in andere Projekte investieeren sollte. Immer wieder wird der demografische Wandel angeführt und gefragt, ob ein Jugendzentrum überhaupt noch Sinn macht. Am 17. Juni diskutiert der Stadtrat über die Zukunft des JUZ.

Weitere Themen: HAWK-Hinter den Höfen. ISEK, Geld für Asylbewerber, Pro-Fa in neuen Räumen  mehr dazu unter

Die neue Kreisverwaltung beginnt mit der Arbeit

So, ich hoffe, nun klappt es mit den Dateien wieder so wie vorher! Danke für Ihre/ Eure Geduld!! Die Admin

25. bis 31. Mai 2013

Die Umstrukturierung der Kreisverwaltung ist abgeschlossen. Wer nun welches Dezenernat oder Team führt, können Sie dem Artikel entnehmen. Die Bilder sind leider nicht so perfekt.

Das sexualpädagogische Projekt der HAWK startet zum neunten Mal. Dieses Mal sind 13 Studierende dabei. Ganz offensichtlich weckt das Projekt mehr bei jungen Frauen als Männern Interesse, elf zu zwei. Ein weiteres interessantes Thema ist das neue Wohnprojekt für Senioren, das in der Ernst-August-Straße entsteht. Es ist sehr zu hoffen, dass ihm mehr Erfolg zu Teil wird, als einer ähnlichen Idee in Eschershausen.

Weitere Themen: Weserberglandforum, Behinderte Menschen, MGH Stadtoldendorf, Grillplatz, Müllabfuhr, Aktionswoche Alkohol   mehr dazu unter

Endlich neue Räume!

11. bis 20. April 2013

Es hat recht lange gedauert, ehe neue Räume für das Modellprojekt für chronisch abhängige Menschen gefunden wurden. Nun soll möglichst schnell ein Cafe und Beratungsräume eingerichtet werden. Das Modellprojekt geht zurück auf eine Kontroverse zwischen der Stadt Holzminden und den Fachleuten vor Ort,  siehe Bericht vom 21.Juni 2012 hier im Blog.

Interessant wird auch der Streit zwischen dem Rat der Stadt und dem Bürgermeister bei der Bürgerbeteiligung im ISEK. Dem Bürgermeister wird Verschleppung vorgeworfen, er seinerseits macht verfahrenstechnische Gründe für seine Haltung geltend. Angeblich sei die bisher praktizierte Bürgerbeteiligung rechtlich nicht abgesichert???

Weitere Themen: Palliativstation, Streetwork, HAWK,   mehr dazu unter

Betreuung zuhause oder in der Kita?

13. bis 23. März 2013

Eine Elternbefragung ergab, dass mehr Eltern (46,1%) das Betreuungsgeld und damit die Betreuung Zuhause bevorzugen, gegenüber den Eltern (44,3%), die ihre Kinder in eine Kita geben wollen oder müssen. Für etwa 38% der Kinder ist ein Angebot vorgesehen. Ob da wirklich nachgebessert werden muss, wird die Zukunft zeigen.

Weitere Themen: HAWK-ein Pavillion für Indonesien, ISEK-Planung für den Hafen, Seniorenrat  mehr dazu unter

Seniorenrat beschlossen!

14. bis 19. März 2013

Der Rat der Stadt hat beschlossen, einen Seniorenrat auf den Weg zu bringen. Die Wahl für die Mitglieder wird im Oktober sein. Der Seniorenrat will dafür sorgen, dass die Belange derer über 60 Jahre in allen Bereichen der politischen Arbeit berücksichtigt werden.

Auch vom Klex in Bodenwerder gibt es doch wieder Lebenszeichen. Die Politiker/innen wollen es wohl erhalten, aber die Finanzierung ist immer noch unklar. An sich eine gute Entscheidung, schade nur, dass sich die bisher dort Arbeitenden mittlerweile anderswo orientiert haben.

Weitere Themen: HAWK strahlt, Hotel an der Weser, Müllkosten, Isek     mehr dazu unter

Neues Freiwilligenzentrum

06. bis 09. Mäerz 2013

Nun versucht der Landkreis gemeinsam mit der HAWK ein Freiwilligenzentrum auf den Weg zu bringen. Das Büro ist im Familienzentrum angesiedelt und vorerst mit einer halben Stelle, die sich Frau Happel und Herr Linnemann teilen, projektiert.

Weitere Themen: Hospizarbeit, Neujahrsempfang der HAWK, Bürgerstiftung, Senioren, ISEK, Ingenieure an der HAWK, Projekt Begegnung  mehr dazu unter

Doch wieder ein Freiwilligenzentrum für HOL?

26. Jan bis 07. Feb 2013

Es ging wohl doch nicht so ganz ohne, jedenfalls nimmt der Landkreis wieder ein Freiwilligenzentrum in Angriff. Dieses Mal gemeinsam mit der HAWK. Im März soll bereits geöffnet werden. Es ist den engagierten Menschen sehr zu wünschen, dass ihre Arbeit nun langfristig unterstützt wird.

Weitere Themen: gemeinsames Schwimmbad mit Höxter, HAWK, Konzert im JUZ, Kino, ISEK-Bürger planen, Staatsvertrag für HX und Hol

mehr dazu unter

Nun doch, das endgültige Aus für das Klex?!

02. Nov bis 09. Nov 2012

Nun scheint nichts mehr zu retten zu sein: das Klex wird geschlossen. In Zeiten knapper Kassen sehen alle ganz genau hin, so auch die öffentlichen Träger. Ein lange dauernder Streitpunkt war die Frage: Wird im Klex überwiegend offene oder kirchliche Jugendarbeit gemacht?? Die Mitarbeiter sollten darüber eine Statistik liefern, brachen das jedoch bald ab mit der Begründung, die Jugendlichen fühlten sich dadurch “kontrolliert”. Da dieser Punkt nicht zufriedenstellend geklärt werden konnte, waren die öffentlichen Träger offensichtlich nicht bereit, mehr Gelder zur Verfügung zu stellen. Mehr dazu im Artikel!

Weitere Themen: Bürgerbeteiligung, Suchthilfe, Seniorenrat, Kino, SHG-gegen Gewalt, HAWK, Trauercafe, mehr dazu unter

Wird das Kino überleben?

15. bis 29. September 2012

Noch ist das Überleben des Holzmindener Kinos nicht gesichert. Ohne einen passenden Raum und vor allem auch Geld wird es nicht gehen. Heute wird es darum gehen, ob sich tatsächlich genügend BürgerInnen finden, die bereit sind, Verantwortung zu übernhemen und Geld einzubringen, und sei es “nur ” für ein Programmkino.

Weitere Themen: Familienhebammen, Frühe Hilfen, Erziehungslotsen, Behinderung, Oase, HAWK, Bürgerbeteiligung  mehr dazu unter