Holzminden review

Aktuelles aus dem Sozialraum


Platz für Jugendliche

09. bis 12. Juli 2014

In einer Zeit, wo allgemein darüber geklagt wird es gäbe zu wenige junge Menschen, ist es trotzdem nötig, auf deren Bedürfnisse mit einem Aktionstag hinzu weisen. Jugendliche sind eben nicht nur und zuvöderst Urheber von Vandalismus und Lärmbelästigung, sondern haben ein Recht auf Raum, auf einen Platz, wo sie skaten, sprayen, abhängen oder was auch immer tun können. Die Mobile Jugendarbeit, hier in Hol also Step, haben gemeinsam mit den Jugendlichen am 11. Juli auf die Freizeitbedürfnisse junger Menschen hingewiesen und mit Aktionen aufmerksam gemacht.

Weitere Themen: Zwischenbilanz Frühe Hilfen HX, HAWK-Lotsen 7, Kinderschutz  mehr dazu finden Sie hier

Streetwork-Vertrag bis 2017

22. Feb bis 10. März 2014

Es ist geschafft, die mobile Jugendarbeit im Landkreis Holzminden bekommt Arbeitsverträge bis 2017. Das ergibt zumindest für drei Jahre Planungssicherheit für ein Projekt, dass erfolgreich etabliert wurde.

Weitere Themen: HAWK-studieren in Hol, Seniorenrat, Mädchenarbeit im JUZ  unter

Die Hochschule feiert

31. Oktober bis 01. November

10 Jahre sind vergangen und die Fakultät M hat allen Anlass zu feiern.  Mit der Gründung des Studienganges Soziale Arbeit in 2003 wurde ein neuer, starker Impuls für Holzminden gesetzt. In der ersten Novemberwoche luden die Lehrenden und die Studierenden die Holzmindener ein, diesen Anlass mit ihnen zu feiern.

Weitere Themen: HAWK-Stupendien, hohe Sozialkosten im Landkreis, Streetwork  mehr dazu

Kein Geld mehr für Naschgarten

17. bis 30. Oktober

Nach sechs Jahren als Alleinfinanzier zieht sich Symrise aus dem Naschgartenprojekt ab 2014 zurück. Nun sind die regionalen Stellen in der Verantwortung, wenn das Projekt dauerhaft etabliert werden soll. Wie beim Naschgarten so ist die Finanzierung der Streetworker auch nicht gesichert. Wie bei allen Projekten fallen auch hier Förderkosten irgendwann weg, und die Kommunen müssen entscheiden, ob sie das Projekt als dauerhaftes Angebot in eigener Regie und auf eigene Kosten einrichten wollen.

Weitere Themen: Beratungsstelle für Frauen und Mädchen, Integrationslotsen, Fobi über Verwahrlosung  mehr dazu unter

Endlich neue Räume!

11. bis 20. April 2013

Es hat recht lange gedauert, ehe neue Räume für das Modellprojekt für chronisch abhängige Menschen gefunden wurden. Nun soll möglichst schnell ein Cafe und Beratungsräume eingerichtet werden. Das Modellprojekt geht zurück auf eine Kontroverse zwischen der Stadt Holzminden und den Fachleuten vor Ort,  siehe Bericht vom 21.Juni 2012 hier im Blog.

Interessant wird auch der Streit zwischen dem Rat der Stadt und dem Bürgermeister bei der Bürgerbeteiligung im ISEK. Dem Bürgermeister wird Verschleppung vorgeworfen, er seinerseits macht verfahrenstechnische Gründe für seine Haltung geltend. Angeblich sei die bisher praktizierte Bürgerbeteiligung rechtlich nicht abgesichert???

Weitere Themen: Palliativstation, Streetwork, HAWK,   mehr dazu unter

Gar nicht leise, Kinder melden sich zu Wort!

20. bis 23. November 2012

an diesem Tag hörten die Erwachsenen einmal besonders intensiv zu: Im 5. Kinderforum trugen die  Kinder die Probleme und Wünsche vor, die ihnen wichtig sind, unterstützt von den Studierenden der HAWK . Es ist sehr zu hoffen, dass viele Anregungen aufgegriffen werden und evtl. auch im Rahmen der Stadtentwicklung ungesetzt werden.

Weitere Themen: Streetwork, Höxter, Naschgarten, Müllvertrag, Kino, 10 Jahre BISS  mehr dazu unter

Streetwork

31. März bis 05. April 2012

Diese Woche ist es ausgesprochen ruhig an der sozialpädagogischen “Front”. Es gibt nur zwei Themen von Belang, nämlich den Hallenfußballcup als Angebot der örtlichen Streetworker und 30 Jahre ProFamilia.  mehr dazu

Neues Auto für die Streetworker

17. Woche, 25. bis 30. April 2011

Jetzt ist es soweit, die Streetworker sind nicht nur per Pedes mobil, sondern mit einem Kastenwagen. Das Auto wurde aus Mitteln der Lottostiftung finanziert. Nun können die Streetworker einfacher auch die Jugendlichen in den Dörfern des Landkreises erreichen.

Der Kampf um das Campegymnasium tobt weiter, und die Bürgerinitiative legt sich mit dem Landrat an. Ob zu Recht lesen sie bitte selbst.

Weitere Themen:  Lebenshilfe, Young Vision, Förderschulen, Holzminden liest

mehr dazu hier