Feed on
Posts
Comments

Category Archive for 'Gedichte'

Jenseits

Allein bin ich, geh meine Straßen, niemand ist da, leuchtend, alle Farben. Ich male, singe, tanze und springe, mein Leben ist bunt, mein Leben ist schön, doch warum können meine Eltern mich nicht sehn?

Read Full Post »

Der Herbst ist da

Die Blätter färben sich rot und gelb, gleichen dem Farbkasten, in seiner kunterbunten Welt. Leise tänzeln die Blätter vom Baum, durch ihren Spieldrang, freut sich die Katze darauf. Das Eichhörnchen springt von Ast zu Ast, sammelt fleißig Nüsse, für den Winterschlaf. Im Wald sind viele Bäume bereits kahl, bei Dunkelheit, gleichen sie Gespenstern gar. Beschwingt […]

Read Full Post »

Manchmal

Manchmal will man entfliehen dem Alltag, dem Streß, sich auf sich selbst beziehen, zu Recht. Manchmal möchte man einfach nur glücklich sein, genießen die Natur, die Freiheit, die Einsamkeit. Manchmal möchte ich in Ruhe leben, dann wieder will ich das pulsierende Leben. Manchmal schau ich in Dein Angesicht, dann denk ich, wie gut, daß Du […]

Read Full Post »

Du, der Du fährst mit dem Motorrad, Du, der Du singst und tanzt wie ein Superstar, Du, der Du aussiehst wie Justin Timberlake, Du, der Du hast die meisten Dollar der Welt. Du, der stets höflich und freundlich ist, Du, der zuhört und zu seinen Leuten spricht, Du, der seiner Frau Rosen schenkt, Du, der […]

Read Full Post »

Marie

Marie, ich möchte das Du lebst, von vielen Dingen erzählst, ich möchte das Du hörst, von Vorgängen, von Dingen, die Dich störn. Ich möchte das Du schreibst, den Menschen berichtest, was Leben heißt, bitte erzähl vom Weizenfeld, wie es sich verändert hat in der Welt. Ich möchte das Du singst und tanzt, daß Du mutig […]

Read Full Post »