Tagungen und Workshops

Im Rahmen des Forschungsschwerpunkts DIALOG wurden diverse Tagungen und Workshops durchgeführt.


Tagung: Land und Stadt: Lebenswelten und planerische Praxis

Am 24.11.2016 fand an der HAWK Göttingen die Tagung: Land und Stadt: Lebenswelten und planerische Praxis statt. Veranstalter waren die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) Fakultät Ressourcenmanagement in Göttingen Prof. Dr. Ulrich Harteisen / Dr. Swantje Eigner-Thiel sowie die Georg-August-Universität Göttingen Geographisches Institut, Abteilung Humangeographie Prof. Dr. Christoph Dittrich / Dr. Tobias Reeh / Dr. Tobias Behnen.

 

Abschlusstagung des Forschungsschwerpunkts DIALOG

Am 10.11.2016 stellten die Beteiligten des Forschungsverbunds in Holzminden ausgewählte Ergebnisse aus ihren Projekten vor und diskutierten diese mit den Projektpartner_innen des Forschungsverbunds und weiteren Beteiligten und Interessierten aus den Arbeitszusammenhängen der Teilprojekte.


Workshop Ethnische Ökonomie als Potenzial für kleine Städte und ländliche Regionen

Organisiert von Dr. Anke Kaschlik, Prof. Dr. Jörg Lahner und Prof. Dr. Leonie Wagner fand am 16. Oktober 2015 in Göttingen der Workshop Ethnische Ökonomie als Potenzial für kleine Städte und ländliche Regionen statt, zu dem neben den Beteiligten des Forschungsverbunds auch (potenzielle) Praxispartner_innen aus ländlichen Regionen in Südniedersachsen und Ost-Westfalen eingeladen waren.

 

Tagung zur Dorfentwicklung: Moderation als sozialer Kitt im Dorf

Die Tagung „Moderation in der Dorfentwicklung“ unter dem Motto „Alle kommen zu Wort!“ stand im Fokus eines Symposiums in Göttingen vom 19.-21.4.2015. Veranstalter waren der Landkreis Göttingen, vertreten durch die Demografiebeauftragte Regina Meyer und den Regionalmanager Dr. Hartmut Berndt, sowie die Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) Göttingen, Fakultät Ressourcenmanagement, vertreten durch Prof. Dr. Ulrich Harteisen und Dr. Swantje Eigner-Thiel. Unterstützt wurde das Symposium von der LEB – Ländliche Erwachsenenbildung Niedersachsen.

 

Workshop Region und Mentalität

Organisiert von Dr. Anke Kaschlik und Prof. Dr. Leonie Wagner fand am 2. und 3. März 2015 in Holzminden der interne Workshop Region und Mentalität statt. Insbesondere in den Teilprojekten Migration und Stadtentwicklungspolitik zeigte sich im Laufe der Bearbeitung, dass sich die Städte und Regionen trotz ähnlicher Ausgangsvoraussetzungen in unterschiedlichen Weisen positionieren und die Aktiven vor Ort unterschiedliche Handlungsmöglichkeiten sehen. Es stellte sich die Frage, ob dies mit historisch gewachsenen Einstellungen zusammenhängt. Wissenschaftlich stehen hierfür derzeit unterschiedliche Konzepte/Theorien zur Verfügung: Mentalität, soziales Vertrauen, Habitus bzw. soziales Feld, kulturelles Gedächtnis, Deutungsmuster. Diese Ansätze werden jeweils von unterschiedlichen Disziplinen zur Anwendung gebracht.

Um die Frage zu diskutieren, welcher Ansatz welche Reichweite hat und wie sich ggf. unterschiedliche Konzeptionen/Theorien abgrenzen bzw. verbinden lassen, wurden Dr. Karl-Friedrich Bohler (Goethe-Universität Frankfurt): Region und Mentalität, Prof. Dr. Marianne Rodenstein (Goe-the-Universität Frankfurt): Eigenart der Städte, Michael Vester (Universität Hannover): Milieu und Mentalität sowie Prof. Dr. Hubert Heinelt (Technische Universität Darmstadt): Lokale Generierung handlungsrelevanten Wissens eingeladen.

 

Workshop: FRAUEN, BERUF und GELD

Der Workshop fand im Rahmen des Teilprojekts Gender 28.11.2014 in der HAWK Holzminden statt. 

 

DIALOG_FORUM: Lebensqualität in ländlichen Regionen: Trumpf oder Rohrkrepierer im Wettbewerb um Einwohner, Unternehmen und Gäste?

Am 23. Oktober 2014 fand in der HAWK Göttingen, Fakultät R, von 10.00 h bis 17.00 h das „Forum Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung“ statt, zu dem Vertreter aus der Öffentlichkeit sowie Studierende und Alumni herzlich eingeladen waren.

 

DIALOG-FORUM: Zukunft des Dorfes zwischen Abwendung und Zuspruch

Das DIALOG-Forum ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst, Fakultät Ressourcenmanagement, der Agrarsozialen Gesellschaft e.V. und der Niedersächsischen Akademie Ländlicher Raum e.V.; sie fabd am Donnerstag, 21.11.2013 in Göttingen statt.

print