Kocholores

Hauptgerichte Salat Desserts Cocktails

Bolognese Lasagne


 Zutaten für drei Personen:

- ca. 400g Hackfleisch
- ca. 85g Pilze
- ca. 80g Oliven
- ca. 80g Pepperoni
- 200g Schlagsahne
- 1 große Dose geschälte Tomaten (oder zwei kleine)
- 200g Käse (wer faul ist kauft schon geriebenen)
- 1 Packung Lasagneplatten
- Gewürze: Pfeffer, Salz, Oregano, Basilikum

 

Zubereitung:

Soße (ist auch als Bolognesesoße zu allen anderen Nudelgerichten verwendbar):
Die geschälten Tomaten kochen bis die Stückchen weitgehend zerkocht sind (mit dem Kochlöffel kann nachgeholfen werden;) ). Sahne reinkippen, mit Oregano, Basilikum und Salz würzen.
Parallel dazu das Hackfleisch braten, mit Pfeffer und Salz würzen.
Wenn alles fertig ist, alles zusammenschmeißen. Die Soße kann auch als Bolognesesoße zu beliebigen Nudeln gegessen werden.

Die Lasagne selbst
In einer Auflaufform mit einer unteren Schicht Lasagneplatten anfangen (so zurechtbrechen, dass der Boden der Form fast komplett bedeckt ist), dann abwechselnd Soße und Lasagneplatten, die jeweils vorherige Schicht bedeckend in die Auflaufform bis keine Soße mehr da ist (letzte Schicht ist eine Schicht Soße). Dann den geriebenen Käse drüber, bei 200° C ca. 20 Minuten in den Backofen.
Nach ca. 10 Minuten mit einer Gabel kontrollieren, ob die Lasagneplatten gar (weich) werden, wenn nicht die Lasagne mit Alufolie abdecken (um Verbrennen des Käses zu verhindern) und solange weiter backen bis die Lasagneplatten gar sind.

Anstelle der Bolognesesoße kann als Spinatlasagne auch Spinat (Zubereitung von Spinat steht auf der Verpackung) als Füllung zwischen den Lasagneplatten benutzt werden.