English  hrvatski  български  français  Deutsch  magyar  italiano  italiano  român  español  Türk

Das EwaGlos Projekt

Europäisches illustriertes Glossar für Fachbegriffe der Konservierung/Restaurierung von Wandmalerei und Architekturoberfläche

Ausgangspunkt
Die Mobilität von Restaurator/inn/en in Europa und die Zahl europaweiter Ausschreibungen steigen stetig an. Ähnlich verhält es sich mit dem öffentlichen Interesse an Restaurierungsmaßnahmen, was bei den ebenfalls wachsenden Besucherzahlen am jährlichen Tag des offenen Denkmals gut zu beobachten ist. Aber die Kommunikation ist immer noch schwierig, weil die Terminologie der Konservierung/Restaurierung in Europa noch nicht definiert ist und daher Ursache von Verständigungsschwierigkeiten und Missverständnissen sein kann.

Ziele
Deshalb hat dieses Konsortium aus sieben wissenschaftlichen Institutionen unter der organisatorischen Leitung des Hornemann Instituts - unterstützt von assoziierten Partnern und externen Expertinnen mit vier weiteren europäischen Sprachen – ein reich illustriertes Glossar entwickelt: Prägnante Texte und demonstrative Abbildungen sollen die Begriffe gut und zweifelsfrei erläutern. Am Ende wurde das Glossar als Print-Publikation und über die Website veröffentlicht.

Das Projekt ist spezialisiert auf Wandmalerei und Architekturoberfläche, da diese Terminologie von großer Bedeutung für einen Großteil unseres uns direkt umgebenden Kulturerbes ist.

Aktivitäten
Zu den wichtigsten Aktivitäten während der 24-monatigen Laufzeit gehörten,

  • die Terminologie unter den europäischen Spezialisten auf Englisch zu klären,
  • sie in zehn  Sprachen zu übersetzen (Bulgarisch, Deutsch, Kroatisch, Französisch, Italienisch, Türkisch, Kroatisch, Polnisch, Rumänisch, Spanisch, Türkisch und Ungarisch),
  • mit Bildern und Skizzen zu veranschaulichen
  • und das Ergebnis an die breite Öffentlichkeit, die Baubranche und die wissenschaftliche Fachcommunity zu kommunizieren.

Zukunft

Das Konsortium ist daran interessiert, bei Bedarf eine überarbeitete 2. Edition herauszugeben. Zu diesem Zweck wird es dazu 2016 das Glossar evaluieren.

 

Karte zum Download (pdf, 902 KB)

Laufzeit: Oktober 2013 bis September 2015

Im Rahmen des Programm "Kultur" 2007-2013,
Aktionsbereich 1.2.1 - Kooperationsprojekte
"

Logo EU Education and Culture DG