Arbeit zur Gewaltprävention und Streitschlichterkultur an Schulen

Die TeilnehmerInnen entfalten verinnerlichte Gewaltstrukturen in Konfrontation mit Gewalterfahrungen aus ihrer pädagogischen Praxis. Sie verarbeiten und integrieren das durch die Konfrontation entstehende empirische Material in Form ästhetischer Artefakte (Film, Podcast, Narration, Minidramen), die sowohl Reflexionsgegenstände der Gruppe als auch Ausdruck der psychosozialen Erfahrung des Einzelnen darstellen.

Lesen Sie mehr

 

 
zurueck   1 / 2   weiter