Diskurs - Homosexualität im gesellschaftlichen Wandel- eine Kurzvorstellung heutiger Entwicklung, Orientierung und Präsentation

Homosexualität im gesellschaftlichen Wandel 

- eine Kurzvorstellung heutiger Entwicklung, Orientierung und Präsentation

Homosexualität heute befindet sich in einem gesellschaftlichen Wandel und Entwicklung, die Selbst- wie die Fremdwahrnehmung, speziell männlicher Homosexueller zeigt, wie vielfältig Entwicklungen und Arten sein können- eben genauso vielfältig wie in der Heterosexualität!
Auf den folgenden Seiten befasse ich mich mit verschiedenen kurzen Thematiken, vorwiegend zum Thema Schwulsein. Der Bereich Homosexualität in Medien wird am Rande gestreift und exemplarisch an ausgewählten Beispielen vorgestellt.
  • Einleitung - Die Einleitung soll Interessierten meine Motivation zur Bearbeitung des Themas: Homosexualität vorstellen und stellt die Fragen vor, welche mich während der Erarbeitung leiteten.
  • Was ist heutige Homosexualität - wie gestaltet sie sich... – Der erste Punkt befasst sich im großen Spektrum mit Homosexualität. Darin untergeordnet finden sich Textbausteine zur Definition von Homosexualität, zu Fakten!, zur homosexuellen Orientierung und zur Homophobie und Heterosexismus. Die entwicklung von Homosexualität in der westlichen Gesellschaft (z. B. Deutschland, USA etc.) nach dem II. Weltkrieg schließt zusammen mit der Beschreibung, der männlichen Sozialisation im Kontext von Homosexualität, den Punkt ab.
  • Kurzvorstellung von Homosexualität in Medien – Hierbei geht es um eine exemplarische Vorstellung von speziell auf homosexuelle Inhalte ausgerichtete Internetauftritte bzw. anderen Medien. Die einzelnen Medien werden kurz in ihrer Art vorgestellt, beschrieben und verlinkt zur eigenen Wahrnehmung und Beurteilung. 
  • Linkauswahl – Die Linkauswahl zeigt einige (wenige) Links zu homosexuelle Foren, Kunst und Wissenschaft oder Medien.
  • Fazit und Schlusswort – Das Fazit beschreibt meinen gewonnen Eindruck von Homosexualität heute und fasst stichwortartig die erarbeiten Fakten zusammen. Das Schlusswort geht abschließend kurz auf die derzeitige Akzeptanzentwicklung von Homosexualität in der Gesellschaft ein und benennt zum Abschluss drei plakative Beispiele dafür, wie unterschiedlich moderne Gesellschaften mit Homosexualität umgehen.
  • Literaturverzeichnis – Das Literaturverzeichnis spiegelt wie in jeder Prüfungsleistung die wissenschaftlichen Quellen zur Erarbeitung wieder. Hierbei fällt auf, dass ich mich des Öfteren auf die nicht wissenschaftliche Quelle: Wikipedia beziehe. Das hat nicht den Hintergrund, dass es keine wissenschaftlichen Quellen zu den behandelten Thematiken gab, vielmehr spiegelt Wikipedia den Kontext der homosexuellen Bezugsgruppe wieder. Jeder kann partizipieren- solange die Inhalte wahrheitsgetreu und nicht diskriminierend, rassistisch oder diffamierend sind.

Generell möchte ich anmerken, dass diese Arbeit keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat. So ist die Linkauswahl ein minimaler Bruchteil der Vielfalt an Internetauftritten, welche sich mit Homosexualität befassen.

Weiter geht es zur Einleitung>>