3D Druck


Aktuelle Informationen (10.09.2018)

Stand 8.8 (noch aktuell)

Aufgrund der Schwierigkeiten mit den Drucken (Ecken heben sich vom Druckbett ab und verziehen sich), habe ich ein paar Informationen erarbeitet und zusammengestellt, die eine deutliche Verbesserung der Druckergebnisse bringen (siehe Anschauungsmodelle 1 bis 4 im Druckerraum; bitte die Modelle in dieser Reihenfolge belassen!)...

Die Test sind mit dem Ultimaker 3 durchgeführt worden


Anschauungsmodelle im Druckerraum Foto: Erika Puls HAWK-

Modell 1 ohne Brim gedruckt 65 Grad Druckbett und 210 Grad Düse Qualität "fein" 20% Füllung

  • Modell 2 mit Brim und quer statt längs auf dem Druckbett platziert, sonst wie 1; Druck abgebrochen
  • Modell 3 nur Brimtest (Fehlerbild); Temperaturen wie 1 allerdings Qualität "fast", 0 % Füllung
  • Modell 4 Druckbett beim laufenden Brim-Druck feinjustiert, Druckbett 65 Grad erste Schicht ansonsten 55 Grad und 195 Grad Düse; Qualität "fast" 0% Füllung, Druck aus Zeitmangel abgebrochen

Ergebnisanalyse und Lösungsansätze

Modell 1 Druck hat sich am unteren Rand stark verformt, sonst sehr gutes Ergebnis. Lösungsansatz: mit Brim drucken, um Haftung zu verbessern.

Modell 2 Druck hat sich am unteren Rand trotz Brim verformt. Lösungsansatz: Brim genauer analysieren.

Modell 3 da es nur auf das Fehlerbild des Brims ankam, wurde die Qualität auf "fast" gestellt und auf die Füllung verzichtet. Brim stellenweise sehr schlechtes Druckbild. Außerdem haben sich die Ecken an den besonders schlecht gedruckten Brim-Abschnitten verbogen. Lösungen: Voraussetzungen für einen guten Brim recherchiert und daran anschließend ebenfalls die Druckbettjustierung für den Ultimaker 3.
Ergebnisse:
1. PLA verformt sich bei ca. 60 Grad, folglich, wenn möglich, kälter drucken.
2. Druckbett nach der automatischen Nivellierung beim Druck des Brim wenn nötig vorsichtig nachjustieren.

Modell 4 trotz der mit "fast" eingestellten schlechtesten Qualität und der fehlenden Füllung ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis!

Weitere Tests sollten folgen, um einen Zufallstreffer ausschließen zu können.


wichtige Formalien

Bitte bei Störungen umgehend eine Mail an mich. Ggf. Mit Fotos...


Weitere wichtige gesammelte Informationen

  • keine Umlaute und Dateinamen im gCode Dateinamen
  • Ultimaker PLA
    • das schwarz glänzt zu sehr, nehmen Sie bitte weiß
    • die Einstellung des Anschauungsmodells 4 sollten bevorzugt benutzt werden.
  • Füllung ist bei diesem Modell unnötig (spart Druckzeit und Material)
    • ggf. kritische Stellen Ihres Modells als Teilmodell drucken, um zu testen, ob die Einstellungen von Modell 4 auch dort funktionieren.
  • es gibt bei diesem Modell keinen Unterschied zwischen Qualität fein und fast ggf. Vergleichstest an einem Teil Ihres Objektes
  • bei einem schlechtem Brim und vergeblicher Feinjustierung den Druck abbrechen und neu nivellieren.

Autorin: Dipl.-Ing. Erika Puls, M.A.

Bearbeiten · Historie · Hochladen · Aktuelle Änderungen · Druckansicht · Intern · Zuletzt geändert am 19.09.2018 16:36 Uhr