3D Druck


Druckerarbeitsplätze optimieren(SoSe 2017)



Druckerraum; Foto: Erika Puls HAWK

Ziel war es, auf Grundlage einer gekauften Abzugshaube mit Filter, eine Haube für die anderen Drucker zu bauen. Dabei waren besonders die Anforderungen an die Raumluftbelastung zu beachten. Im Zuge der Bearbeitung wurden die ursprünglichen Anforderungen von den Studierenden um die Optimierung der ganzen Druckerarbeitsplätze unter anderem mit für die Drucker angepassten Unterschränken (siehe Bild links), erweitert.

Die Konstruktion der Filterhauben wurden optimiert.






Ursprüngliches Anforderungen der Drucker-Absaugung

  • Möglichst geringe Raumluftbelastung
  • Messverfahren für Belastung recherchieren (wünschenswert)
  • transportabel
  • Feeder und Bedienfeld zeitgleich bedienbar
  • Drucker im Betrieb beobachtbar
    • Spulen
    • Druck
    • Bedienfeld
  • Verbaute Materialien dürfen keine Schadstoffe aufnehmen
  • Erweiterbar auf weitere Drucker (wünschenswert)
  • Möglichst geringer Eingriff in die Bausubstanz
  • Spulen müssen leicht bestückbar sein
  • Stromversorgung optimieren
  • Möglichst niedrige Geräuschbelastung in angrenzenden Büroräumen
Bearbeiten · Historie · Hochladen · Aktuelle Änderungen · Druckansicht · Intern · Zuletzt geändert am 27.09.2017 07:36 Uhr