Audiotechnik


Historie von Tonaufnahme.Akustik

Einfache Korrekturen ausblenden - Änderungen im Layout

09.10.2007 23:28 Uhr von 89.57.193.44 -
Zeile 1 bearbeitet:
%lfloat with=150px%Attach:Tonaufnahme/schall.jpg|'-Quelle:aixFOAM.de-'
geändert zu:
%lfloat with=150px vspace="1" hspace="10"%Attach:Tonaufnahme/schall.jpg|'-Quelle:aixFOAM.de-'
03.10.2007 21:23 Uhr von 89.57.243.130 -
Zeile 3 bearbeitet:
Eine weitere Tücke bei der Aufnahme von Ton am PC ist die Raumakustik. Aufgenommener Sprache hört man, wenn sie unbearbeitet ist, in der Regel die Charakteristik des Raums an. Studios werden so eingerichtet, dass die Nebengeräusche (von draußen, PC-Lüfter etc.) minimiert oder aussgeschaltet werden (Schallisolation). Auch das Nachhallen der gesprochenen Worte wird durch entsprechende schalldämmende Platten an Wänden und Decken schaumstoffsowie Teppiche gedämpft.
geändert zu:
Eine weitere Tücke bei der Aufnahme von Ton am PC ist die Raumakustik. Aufgenommener Sprache hört man, wenn sie unbearbeitet ist, in der Regel die Charakteristik des Raums an. Studios werden so eingerichtet, dass die Nebengeräusche (von draußen, PC-Lüfter etc.) minimiert oder aussgeschaltet werden (Schallisolation). Auch das Nachhallen der gesprochenen Worte wird durch entsprechende schalldämmende Platten an Wänden und Decken, Schaumstoff sowie Teppiche gedämpft.
03.10.2007 20:51 Uhr von 89.57.243.130 -
Zeile 1 bearbeitet:
%lfloat with=150px%Attach:schall.jpg|'-Quelle:aixFOAM.de-'
geändert zu:
%lfloat with=150px%Attach:Tonaufnahme/schall.jpg|'-Quelle:aixFOAM.de-'
03.10.2007 20:50 Uhr von 89.57.243.130 -
Zeilen 1-4 bearbeitet:
in diese Seite Akustik rein
geändert zu:
%lfloat with=150px%Attach:schall.jpg|'-Quelle:aixFOAM.de-'
!!!Akustik
Eine weitere Tücke bei der Aufnahme von Ton am PC ist die Raumakustik. Aufgenommener Sprache hört man, wenn sie unbearbeitet ist, in der Regel die Charakteristik des Raums an. Studios werden so eingerichtet, dass die Nebengeräusche (von draußen, PC-Lüfter etc.) minimiert oder aussgeschaltet werden (Schallisolation). Auch das Nachhallen der gesprochenen Worte wird durch entsprechende schalldämmende Platten an Wänden und Decken schaumstoffsowie Teppiche gedämpft.
Eine solche Ausstattung ist zu Hause meist nicht möglich. Grundsätzlich gilt aber, dass der Klang umso besser ist, je weniger schallreflektierende Flächen der Aufnahmeraum hat. Teppiche, Vorhänge, Regale und Möbel, also alles, was hilft, dass der Schall gebrochen und nicht ungehindert reflektiert wird, sind hilfreich.
03.10.2007 20:50 Uhr von 89.57.243.130 -
Zeile 1 hinzugefügt:
in diese Seite Akustik rein
Bearbeiten · Historie · Hochladen · Aktuelle Änderungen · Druckansicht · Intern · Zuletzt geändert am 09.10.2007 23:28 Uhr