Filmanalyse


Historie von Main.HomePage

Einfache Korrekturen ausblenden - Änderungen im Layout

28.02.2008 09:48 Uhr von 89.57.240.90 -
Zeilen 3-5 bearbeitet:
Filme sind Bildungsgüter, sie sind in der Mediengesellschaft eine wichtige Quelle von Information, Unterhaltung und Bildung. Filme können durch die Suggestivkraft ihrer Bilder überzeugen, Argumente liefern, illustrieren, erläutern, aber auch manipulieren.
Filme dienen der Selbstvergewisserung, der Orientierung, aber auch als Gesprächsanlass. Wenn es um innere Bilder, z. B. von Gewalt, von Kindheit oder von Liebe geht, sind die Bilder aus Filmen oftmals eindrucksvoller als z. B. wissenschaftliche Literatur.
geändert zu:
Filme sind in der Mediengesellschaft eine wichtige Quelle von Information, Unterhaltung und Bildung. Filme überzeugen durch die Suggestivkraft ihrer Bilder , sie liefern Argumente, illustrieren, erläutern, manipulieren.

Filme dienen Zuschauern  als Gesprächsanlass, zur  Selbstvergewisserung und Orientierung. Sie lassen innere Bilder lebendig werden, z. B. von Gewalt, von Kindheit oder von Liebe geht.
Zeilen 13-15 bearbeitet:
Eine systematische Filmanalyse ist aber mit erheblichem Aufwand verbunden. Um diesen Aufwand auf ein vertretbares Maß zu beschränken, schlagen wir hier eine vergleichsweise weniger aufwändige Methode der Filmanalyse vor. Die Filmanalyse macht Sie nicht zu einem Medienwissenschaftler, sondern hilft Ihnen, das Potenzial, das in Filmen steckt, zu nutzen. Die hier vorgeschlagene Methode der fokalisierten Filmanalyse trägt einerseits Ihrer eigenen Subjektivität bei der Auswahl und Betrachtung eines Films Rechnung, schlägt aber dennoch ein systematisches (und deshalb nachvollziehbares) Vorgehen vor.

Bevor Sie sich dem Aufwand einer eigenen Filmanalyse stellen
, sollten Sie die hier vorgeschlagene Vorgehensweise nachvollziehen, sowohl in der Systematik als auch anhand der Beispielanalyse eines Films.
geändert zu:
Wer einen Film systematisch analysiert, macht sich viel Arbeit, nutzt aber auch die Chance, aus einem Film zu lernen und sich mit neue Perspektiven, mit Unverstandenem auseinanderzusetzen und sich dabei selbst zu bereichern.

Um den Aufwand auf ein vertretbares Maß zu beschränken
, schlagen wir hier die '''fokussierte Filmananlyse''' als Methode der Filmanalyse vor.

Diese Form der Filmanalyse beschränkt sich auf einen Aspekt und ist deshalb weniger aufwändig als eine medienwissenschaftliche Fimanalyse. Sie macht Sie nicht zu einem Medienwissenschaftler, sondern hilft Ihnen, das Potenzial
, das in Filmen steckt, zu nutzen. Die hier vorgeschlagene Methode der fokalisierten Filmanalyse trägt einerseits Ihrer eigenen Subjektivität bei der Auswahl und Betrachtung eines Films Rechnung, schlägt aber dennoch ein systematisches (und deshalb nachvollziehbares) Vorgehen vor. 

Bevor Sie sich dem Aufwand einer eigenen Filmanalyse stellen, sollten Sie die hier vorgeschlagene Vorgehensweise auch am Beispiel des Films "Liebe in Blechdosen" nachvollziehen, um die Systematik, den Aufwand und Ertrag abschätzen zu können.
10.01.2008 14:28 Uhr von 91.3.254.167 -
Zeile 5 hinzugefügt:
Zeile 7 hinzugefügt:
10.01.2008 14:28 Uhr von 91.3.254.167 -
Zeile 5 bearbeitet:
geändert zu:
\\
10.01.2008 14:27 Uhr von 91.3.254.167 -
Zeile 3 bearbeitet:
Filme sind Bildungsgüter. Filme sind in der Mediengesellschaft eine wichtige Quelle von Information, Unterhaltung und Bildung. Filme können durch die Suggestivkraft ihrer Bilder überzeugen, Argumente liefern, illustrieren, erläutern, aber auch manipulieren.
geändert zu:
Filme sind Bildungsgüter, sie sind in der Mediengesellschaft eine wichtige Quelle von Information, Unterhaltung und Bildung. Filme können durch die Suggestivkraft ihrer Bilder überzeugen, Argumente liefern, illustrieren, erläutern, aber auch manipulieren.
07.01.2008 14:21 Uhr von 89.57.210.54 -
Zeilen 0-3 gelöscht:
!!!!Herzlich willkommen im Wiki:


!!!! -Filmanalyse-
Zeile 3 bearbeitet:
Filme sind in der Mediengesellschaft eine wichtige Quelle von Information, Unterhaltung und Bildung. Filme können durch die Suggestivkraft ihrer Bilder überzeugen, Argumente liefern, illustrieren, erläutern, aber auch manipulieren.
geändert zu:
Filme sind Bildungsgüter. Filme sind in der Mediengesellschaft eine wichtige Quelle von Information, Unterhaltung und Bildung. Filme können durch die Suggestivkraft ihrer Bilder überzeugen, Argumente liefern, illustrieren, erläutern, aber auch manipulieren.
Zeilen 6-10 bearbeitet:
Gerade wenn uns Filme beeindrucken und uns neue Sichtweisen eröffnen, die über das sprachlich Fassbare hinausgehen, entsteht der Wunsch, sich mit einem Film intensiver zu beschäftigen, um Aspekte herauszuarbeiten, die im Film stecken.

Hier bietet sich eine Filmanalyse an. Bei einer Filmanalyse  haben Sie die Möglichkeit, sich nachhaltig mit einem Film zu beschäftigen.
Sie werden belohnt, indem sie dem, was in dem Film steckt und Sie fasziniert, auf die Spur kommen. Eine systematische Filmanalyse ist aber mit erheblichem Aufwand verbunden.
Um diesen Aufwand auf ein vertretbares Maß zu beschränken, schlagen wir hier eine vergleichsweise weniger aufwändige Methode der Filmanalyse vor
. Diese Methode der Filmanalyse trägt einerseits Ihrer eigenen Subjektivität bei der Auswahl und Betrachtung eines Films Rechnung, schlägt aber dennoch ein systematisches (und deshalb nachvollziehbares) Vorgehen vor.
geändert zu:
Gerade wenn uns Filme beeindrucken und uns neue Sichtweisen eröffnen, die über das sprachlich Fassbare hinausgehen, entsteht der Wunsch, sich mit einem Film intensiver zu beschäftigen, um Aspekte herauszuarbeiten, die im Film stecken. Darum sollte Filmanalyse an der Hochschule neben der Auseinandersetzung mit wissenschaftlicher Theorie einen festen Platz haben.

Bei einer Filmanalyse  haben
Sie die Möglichkeit, sich nachhaltig mit einem Film zu beschäftigen. Sie werden belohnt, indem sie dem, was in dem Film steckt und Sie fasziniert, auf die Spur kommen. Sie stellen dabei einen Film in den Kontext eines Themas und Ihrer eigenen Erfahrung zu diesem Thema.
 
Eine systematische Filmanalyse ist aber mit erheblichem Aufwand verbunden. Um diesen Aufwand auf ein vertretbares Maß zu beschränken, schlagen wir hier eine vergleichsweise weniger aufwändige Methode der Filmanalyse vor. Die Filmanalyse macht Sie nicht zu einem Medienwissenschaftler, sondern hilft Ihnen, das Potenzial, das in Filmen steckt, zu nutzen. Die hier vorgeschlagene Methode der fokalisierten
Filmanalyse trägt einerseits Ihrer eigenen Subjektivität bei der Auswahl und Betrachtung eines Films Rechnung, schlägt aber dennoch ein systematisches (und deshalb nachvollziehbares) Vorgehen vor.
06.01.2008 13:24 Uhr von 89.57.220.163 -
Zeilen 10-12 bearbeitet:
Gerade wenn uns Filme beeindrucken und uns neue Sichtweisen eröffnen, die über das Sprachlich Fassbare hinausgehen, entsteht der Wunsch, sich mit einem Film intensiver zu beschäftigen, um Aspekte herauszuarbeiten, die im Film stecken.

Hier bietet sich eine Filmanalyse an. Bei einer Filmananlyse  haben Sie die Möglichkeit, sich intensiv mit einem Film zu beschäftigen, um dem, was in ihm steckt und Sie (hoffentlich) fasziniert, auf die Spur zu kommen. Eine systematische Filmanalyse ist aber mit erheblichem Aufwand verbunden.
geändert zu:
Gerade wenn uns Filme beeindrucken und uns neue Sichtweisen eröffnen, die über das sprachlich Fassbare hinausgehen, entsteht der Wunsch, sich mit einem Film intensiver zu beschäftigen, um Aspekte herauszuarbeiten, die im Film stecken.

Hier bietet sich eine Filmanalyse an. Bei einer Filmanalyse  haben Sie die Möglichkeit, sich nachhaltig mit einem Film zu beschäftigen. Sie werden belohnt, indem sie dem, was in dem Film steckt und Sie fasziniert, auf die Spur kommen. Eine systematische Filmanalyse ist aber mit erheblichem Aufwand verbunden.
Zeile 15 bearbeitet:
Bevor Sie sich dem Aufwand einer eigenen Filmananlyse unterziehen, sollten Sie die hier vorgeschlagene Vorgehensweise nachvollziehen, sowohl in der Systematik als auch anhand der Beispielanalyse eines Films.
geändert zu:
Bevor Sie sich dem Aufwand einer eigenen Filmanalyse stellen, sollten Sie die hier vorgeschlagene Vorgehensweise nachvollziehen, sowohl in der Systematik als auch anhand der Beispielanalyse eines Films.
06.01.2008 13:22 Uhr von 89.57.220.163 -
Zeilen 8-12 bearbeitet:

Wenn es um innere Bilder
, z. B. von Gewalt, von Kindheit oder von Liebe geht, sind die Bilder aus Filmen oftmals eindrucksvoller als z. B. wissenschaftliche Literatur.

Filme dienen der Selbstvergewisserung, der Orientierung, aber auch
als Gesprächsanlass.
geändert zu:
Filme dienen der Selbstvergewisserung, der Orientierung, aber auch als Gesprächsanlass. Wenn es um innere Bilder, z. B. von Gewalt, von Kindheit oder von Liebe geht, sind die Bilder aus Filmen oftmals eindrucksvoller als z. B. wissenschaftliche Literatur.
06.01.2008 13:21 Uhr von 89.57.220.163 -
Zeilen 16-18 bearbeitet:
Um diesen Aufwand auf ein vertretbares Maß zu beschränken, schlagen wir hier eine vergleichsweise weniger aufwändige Methode der Filmanalyse vor.

Bevor Sie sich dem Aufwand an eine Filmanan
geändert zu:
Um diesen Aufwand auf ein vertretbares Maß zu beschränken, schlagen wir hier eine vergleichsweise weniger aufwändige Methode der Filmanalyse vor. Diese Methode der Filmanalyse trägt einerseits Ihrer eigenen Subjektivität bei der Auswahl und Betrachtung eines Films Rechnung, schlägt aber dennoch ein systematisches (und deshalb nachvollziehbares) Vorgehen vor.

Bevor Sie sich dem Aufwand einer eigenen Filmananlyse unterziehen, sollten Sie die hier vorgeschlagene Vorgehensweise nachvollziehen, sowohl in der Systematik als auch anhand der Beispielanalyse eines Films.
06.01.2008 13:16 Uhr von 89.57.220.163 -
Zeilen 13-41 bearbeitet:
In diesem Wiki   

Sie erhalten im Rahmen dieses Wikis einen Einblick in eine Form der systematisch-qualitativen Analyse von Medieninhalten als mögliche Vorgehensweise einer qualitativen Medien- und Sozialforschung. Die gelernten Strategien können Sie auch auf andere Fragstellungen im Rahmen qualitativer Forschung anwenden.

\\\\

!!!!Die 5 Schritte der Filmanalyse

Die hier dargestellten fünf Schritte entsprechen einer möglichen und sinnvollen Folge einer qualitativen Untersuchung.

!!!! Beispielanalyse

In diesem Beispiel soll Ihnen verdeutlicht werden, wie eine Filmanalyse aussehen kann.

!!!! Vertiefende Literatur

Hier erhalten Sie zusätzliche Informationen und Anregeungen

!!!!Glossar

Hier sind alle wichtigen Begriffe zum Thema Filmanalyse zusammengefasst.







geändert zu:
Gerade wenn uns Filme beeindrucken und uns neue Sichtweisen eröffnen, die über das Sprachlich Fassbare hinausgehen, entsteht der Wunsch, sich mit einem Film intensiver zu beschäftigen, um Aspekte herauszuarbeiten, die im Film stecken.

Hier bietet sich eine Filmanalyse an. Bei einer Filmananlyse  haben Sie die Möglichkeit, sich intensiv mit einem Film zu beschäftigen, um dem, was in ihm steckt und Sie (hoffentlich) fasziniert, auf die Spur zu kommen. Eine systematische Filmanalyse ist aber mit erheblichem Aufwand verbunden.
Um diesen Aufwand auf ein vertretbares Maß zu beschränken, schlagen wir hier eine vergleichsweise weniger aufwändige Methode der Filmanalyse vor.

Bevor Sie sich dem Aufwand an eine Filmanan
06.01.2008 13:06 Uhr von 89.57.220.163 -
Zeilen 7-8 bearbeitet:

geändert zu:
Filme sind in der Mediengesellschaft eine wichtige Quelle von Information, Unterhaltung und Bildung. Filme können durch die Suggestivkraft ihrer Bilder überzeugen, Argumente liefern, illustrieren, erläutern, aber auch manipulieren.

Wenn es um innere Bilder, z. B. von Gewalt, von Kindheit oder von Liebe geht, sind die Bilder aus Filmen oftmals eindrucksvoller als z. B. wissenschaftliche Literatur.

Filme dienen der Selbstvergewisserung, der Orientierung, aber auch als Gesprächsanlass.

In diesem Wiki   

12.11.2007 09:22 Uhr von 91.3.229.222 -
Zeilen 13-15 bearbeitet:
!!!!Die 5 Schritte der Medienanalyse

geändert zu:
!!!!Die 5 Schritte der Filmanalyse
12.11.2007 09:22 Uhr von 91.3.229.222 -
Zeile 0 gelöscht:
Zeilen 11-12 bearbeitet:
\\\
geändert zu:
\\\\
12.11.2007 09:21 Uhr von 91.3.229.222 -
Zeilen 1-4 bearbeitet:
!!!Filmanalyse
%lfloat width=200px%Attach:lupe3.jpg|'-Quelle:www.pixelio.de-'

geändert zu:
Zeilen 6-9 bearbeitet:
geändert zu:
%lfloat width=200px%Attach:lupe3.jpg|'-Quelle:www.pixelio.de-'


12.11.2007 09:21 Uhr von 91.3.229.222 -
Zeile 1 bearbeitet:
!!!Filmanalyse/Medienanalyse
geändert zu:
!!!Filmanalyse
Zeilen 8-9 bearbeitet:
!!!! -Filmanalyse/Medienanalyse-
geändert zu:
!!!! -Filmanalyse-
12.11.2007 09:21 Uhr von 91.3.229.222 -
Zeile 0 gelöscht:
Zeilen 2-4 bearbeitet:
%lfloat width=280px%Attach:lupe3.jpg|'-Quelle:www.pixelio.de-'

geändert zu:
%lfloat width=200px%Attach:lupe3.jpg|'-Quelle:www.pixelio.de-'

05.11.2007 13:51 Uhr von 91.3.217.235 -
Zeilen 2-38 bearbeitet:
geändert zu:
!!!Filmanalyse/Medienanalyse
%lfloat width=280px%Attach:lupe3.jpg|'-Quelle:www.pixelio.de-'


!!!!Herzlich willkommen im Wiki:


!!!! -Filmanalyse/Medienanalyse-

Sie erhalten im Rahmen dieses Wikis einen Einblick in eine Form der systematisch-qualitativen Analyse von Medieninhalten als mögliche Vorgehensweise einer qualitativen Medien- und Sozialforschung. Die gelernten Strategien können Sie auch auf andere Fragstellungen im Rahmen qualitativer Forschung anwenden.

\\\

!!!!Die 5 Schritte der Medienanalyse


Die hier dargestellten fünf Schritte entsprechen einer möglichen und sinnvollen Folge einer qualitativen Untersuchung.

!!!! Beispielanalyse

In diesem Beispiel soll Ihnen verdeutlicht werden, wie eine Filmanalyse aussehen kann.

!!!! Vertiefende Literatur

Hier erhalten Sie zusätzliche Informationen und Anregeungen

!!!!Glossar

Hier sind alle wichtigen Begriffe zum Thema Filmanalyse zusammengefasst.







02.11.2007 13:26 Uhr von 91.3.248.177 -
Zeilen 1-15 bearbeitet:
Willkommen zum PmWiki
\\

!!"{$WikiTitle}"

Das PmWiki wurde erfolgreich eingerichtet.\\

* Allgemeine Hilfeseiten zur Contenterstellung mit PmWiki finden Sie unter: \\
%newwin% [[http://service.virtuos.uni-osnabrueck.de/wikifarm/fields/pmwiki-einfuehrung/field.php]] \\
(Seite wird in neuem Fenster geöffnet)
* Ein "How to"-PmWiki mit Hinweisen und Beispielen zu HAWK-PmWiki-Konventionen\\
finden Sie unter:\\
%newwin% [[http://moodle.hawk-hhg.de/wikifarm/fields/HowTo]] \\
(Seite wird in neuem Fenster geöffnet)

geändert zu:

28.09.2007 14:51 Uhr von 77.7.139.207 -
Bearbeiten · Historie · Hochladen · Aktuelle Änderungen · Druckansicht · Intern · Zuletzt geändert am 28.02.2008 09:48 Uhr