Identität


Wo findet Identitätsarbeit primär statt?

Keupp meint in seiner Untersuchung drei Ebenen gefunden zu haben, auf denen primär Identität ausgehandelt, gestaltet und erzählt wird:

in der Konfliktaushandlung

in der Ressourcenarbeit

in der Narration.

Konfliktaushandlung Nicht immer kann bei der Identitätsarbeit erreicht werden, dass neue Aspekte oder Irritationen des bereits vorhandenen Identitätsbildes in eine neue Identität integriert werden können. Menschen müssen u.U. lernen, dass das Leben mit und das Ertragen von Spannungen und Konflikten ein Identitätsaspekt sein könnte. Die Art und Weise wie ich die Konflikte bewältige macht einen Teil meiner Identität aus.

Weiterhin entstehen im Leben oft Spannungen zwischen dem gerade existierenden Standards oder Erfahrungen und den Wünschen und Perspektiven, die jemand für seine Zukunft hat. Auch hier wird es nicht immer möglich sein, beides in Übereinstimmung zu bringen, sondern eine Diskrepanz oder ein Konflikt zwischen Erwartungen und realen Möglichkeiten bleibt bestehen. Wie ich als Einzelner auf diese Herausforderung reagiere, wie ich den Konflikt in mein Leben einpasse, auch das macht wieder einen Teilaspekt von Identität und Authentizität aus. (vgl. Keupp: 2002, S. 196) --> Ressourcenarbeit?

Einen vertiefenden Text finden Sie unter keupp-herstellungsprozess-von-identität.pdf? (nur für autorisierte Teilnehmer/innen)

Bearbeiten · Historie · Hochladen · Aktuelle Änderungen · Druckansicht · Intern · Zuletzt geändert am 11.10.2011 14:53 Uhr