From Identität

Theorie: Sinnsuche

Auf der Suche nach dem Sinn


Bild:www.sxc.hu

Die europäischen und nordamerikanischen Gesellschaften sind nach wie vor stark geprägt von dem Bemühen und dem Glauben, dem Leben durch Erwerbsarbeit Sinn geben zu können. Beobachtet man die aktuellen Diskussionen um soziale Absicherung, die Verpflichtung der Gemeinschaft und des Einzelnen, so scheint Erwerbsarbeit der einzige legitime Sinn, der dem Leben verliehen werden kann. Und gerade in unsicheren Zeiten mit immer mehr unverschuldeter Arbeitslosigkeit, erlebt die Erwerbstätigkeit einen ungeahnten Bedeutungszuwachs, scheint für den Einzelnen die Rettung aus der Identitätskrise zu sein. Wenn aber nicht mehr für alle Erwerbsarbeit als Sinn stiftende Perspektive geschaffen werden kann, was tritt dann an diese Stelle? Wie kann Sinn jenseits der Vorstellung von lebenslanger Beschäftigung gestiftet werden?

Ein Versuch, neuen Sinn zu stiften bzw. neue Kriterien für Identität zu schaffen, ist das Ideal der Authentizität. Ähnlich wie bei der Individualisierung der Risiken ist auch hier zu beobachten, wie der Einzelne bei der Suche nach Sinn auf sich selbst zurückgeworfen wird. Unsere Gesellschaften sind dabei, radikal tradierte Lebenskonzepte und normative Koordinaten in Frage zu stellen oder abzuschaffen. Gleichzeitig wird vermittelt jeder sei "Autor seines eigenen Drehbuchs", man müsse nur aus sich selbst schöpfen. Das mag für die einen verheißungsvoll klingen, andere können sich schnell überfordert sehen, in einer Welt vermeintlich unüberschaubarer Eventualitäten die "richtige" Wahl treffen zu müssen. Und wenn die Wahl getroffen ist, wer versichert den Einzelnen darüber, sich sinnvoll entschieden zu haben? Um sich aus sich heraus authentisch inszenieren zu können, müssen die Menschen auch über die notwendigen intellektuellen und ökonomischen Ressourcen verfügen, sonst gerät das Unterfangen schnell zum Desaster. (vgl. Keupp:2002, Seite 52ff)

Retrieved from http://elearn.hawk-hhg.de/wikis/fields/Identitaet/field.php/Theorie/Sinnsuche
Zuletzt geändert am 11.10.2011 14:48 Uhr