Medien Identität Sozialisation


Medienpädagogische Projekte

Aufgabe im Seminar "Medien Identität Sozialisation" im Sommersemester 2012 (Prof. Bader) - Selbststudium

Wählen Sie eine der nachfolgenden Aufgaben aus der medienpädagogischen Praxis mit Jugendlichen aus, die Sie für besonders interessant/relevant halten.

Recherchieren Sie dazu Informationen (Quellen sind meistens angegeben). Lösen Sie die Aufgabe und schreiben Sie einen Text auf der entsprechenden Seite zum Thema (Umfang ca. 2 Druckseiten = 4000 bis 5000 Zeichen). Den Text können Sie beliebig oft überarbeiten. Schreiben Sie nicht auf eine Seite, die ein/e anderre/r Seminarteilnehmer/in schon begonnen hat. Wenn Sie Ihren Text abgeschlossen haben, kennzeichnen Sie ihn mit Ihrem Namen, drucken Sie ihn aus und fügen Sie ihn Ihrem Portfolio bei.

  1. Webhelm ist ein Portal, in dem Jugendliche eigene Clips zum Thema Privatspähre und Datenschutz in Sozialen Netzwerken erstellen und posten können. Beschreiben und bewerten Sie das Portal http://www.webhelm.de
  2. Vergleichen Sie zwei medienpädagogische Broschüren, die sich an Eltern richten, zum Thema „Kinder/Jugendliche im Netz“, z. B. die Broschüre von Webhelm http://webhelm.netzcheckers.net/assets/webhelm/dateibox/1326718441_webhelm_Informationen_fuer_Eltern.pdf und eine Broschüre von Klicksafe für Eltern.
  3. Fassen Sie die medienpädagogischen Materialien zum Thema „Cybermobbing“, die es bei klicksafe zum download gibt (mehrere Hefte!) kurz zusammen, und beurteilen Sie, ob sie für die medienpädaogische Arbeit mit Jugendichen hilfreich sein können. http://www.klicksafe.de/materialien/
  4. Recherchieren Sie nach einer App für Smartphone (Apple, Android oder Webapp), die für medienpädagogische Projekte geeignet sein könnte. Beschreiben Sie die App und erläutern Sie, warum Sie sie für geeignet halten.
  5. Jugendliche, die unter Ihrer Anleitung ein Video erstellen, wollen dafür Musik verwenden, die keine Urheberrechte verletzt. Was können Sie den Jugendlichen als Lösung anbieten? (Stichworte „Freie Musik“ oder „Creative Commons“, hilfreicher Link: http://www.produktive-medienarbeit.de/ressourcen/materialien/audio/)
  6. Beschreiben Sie, was StopMotion ist und wie man diese Technik sinnvoll in einem medienpädagogischen Projekt einsetzen kann. Nennen Sie ein gelungenes Beispiel.
  7. Fassen Sie die wichtigsten Ergebnisse der EU-Kids-Online-Studie (Juni 2012) zum Thema „Negative Online-Erfahrungen von Kindern“ zusammen und verdichten Sie sie zu Thesen für einen Elternabend. http://www.hans-bredow-institut.de/de/pressemitteilung/aktive-auseinandersetzung-statt-verbote-wie-eltern-ihre-kinder-vor-negativen-online
  8. Fassen Sie die Ergebnisse der Studie: „Konflikte im Netz" (JFF) zusammen.
  9. Was ist der Safer Internet Day?
  10. Der Jugendfotowettbewerb „Schweinfurt 2012“ war eine Aktion eines Jugendzentrums in Schweinfurt in Facebook. Jugendliche konnten über Facebook Fotos einreichen und sollten ihr Netzwerk aktivieren, um möglichst viele Likes zu bekommen. Beschreiben und bewerten Sie das Projekt. http://www.facebook.com/pages/Jugendfotowettbewerb/281697751889096
  11. Angenommen, Sie erarbeiten ein Video mit einer Jugendgruppe. Was sollten Sie bei der Drehbucherstellung bedenken? Fassen Sie das Wichtigste in einem Arbeitsblatt auf 1 Seite zusammen. Beziehen Sie sich dabei auf Quellen, z. B. http://www.produktive-medienarbeit.de/projektarbeit/video/lernbausteine/drehbuecher.shtml
  12. Mit dem Tool Wallwisher können Sie eine Gruppenmoderation live und online gestalten. Probieren Sie das aus und schreiben Sie eine Anleitung und Rezension, z. B. für Studierende in unseren Seminaren http://wallwisher.com/
  13. Der Dieter-Baacke-Preis ist ein wichtiger medienpädagogischer Preis, der an innovative Projekte aus der Medienpädagogik vergeben wird. Wählen Sie ein ausgezeichnetes Projekt aus, schauen Sie sich an, was Sie im Netz an Materialien dazu finden, und verfassen Sie eine kurze Beschreibung und Bewertung. Es sind bis zu vier unterschiedliche Projektbeschreibungen möglich (http://www.dieterbaackepreis.de/index.php?id=85)
  14. Ende 2011 scheiterte die Verabschiedung des Jugendmedienschutzstaaatsvertrag (JMStV) an einem der Landesparlamente. Was waren die Kritikpunkte und strittigen Punkte (Tipp: Hilfreich kann eine Recherche nach JMStV sein.
  15. Ende 2011 scheiterte die Verabschiedung des Jugendmedienschutzstaaatsvertrag (JMStV). Was ist der aktuelle Stand der Diskussion? (Tipp: Hilfreich kann eine Recherche nach JMStV sein)
  16. Sie sollen eine Empfehlung abgeben, welche DVD des Medienprojekts Wuppertal für unsere HAWK-Bibliothek angeschafft werden soll. Was macht das Medienprojekt Wuppertal, welche Produktion halten Sie für geeignet und warum?
  17. Der Medienpass NRW ist eine neue Landesinitiative. Beschreiben und bewerten Sie sie http://www.medienpass.nrw.de
  18. In der Facebook-Gruppe Medienpädagogik finden aktuelle Informationen und Diskussionen von mehr als 1000 Medienpädagoginnen und Medienpädagogen statt. Was sind aktuelle Themen? Greifen Sie sich einen Beitrag (eine Information, ein Diskussionsthema oder ein Projekt) heraus, den Sie für interessant halten, und schreiben Sie dazu einen Bericht und Ihre Meinung (drei verschiedene Beiträge möglich).
  19. Finden Sie eine hilfreiche Quelle für Pädagoginnen und Pädagogen, auf der Sie praxisrelevante Informationen finden, wie man Fotografie in der Jugendarbeit einsetzen kann. Schreiben Sie eine kurze Zusammenfassung über die Quelle und warum Sie sie für hilfreich halten.
  20. Recherchieren Sie medienpädagogische Projekte (Aktive Medienarbeit) mit Video und wählen Sie eines aus, das Sie für die Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen für anregend halten. Beschreiben Sie das Projekt und begründen Sie, warum Sie dieses Projekt ausgewählt haben. (Mögliche Quellen www.mediaculture-online.de oder s.u.)
  21. Recherchieren Sie medienpädagogische Projekte (Aktive Medienarbeit) mit Audio (Hörspiel, Feature, Interview, Umfrage o.ä.) und wählen Sie eines aus, das Sie für die Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen für anregend halten. Beschreiben Sie das Projekt und begründen Sie, warum Sie dieses Projekt ausgewählt haben. (Mögliche Quellen s.u.)
  22. Recherchieren Sie medienpädagogische Projekte (Aktive Medienarbeit) mit Internet und wählen Sie eines aus, das Sie für die Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen für anregend halten. Beschreiben Sie das Projekt und begründen Sie, warum Sie dieses Projekt ausgewählt haben. (Mögliche Quellen www.mediaculture-online.de oder s.u.)

Hilfreiche Links

Bearbeiten · Historie · Hochladen · Aktuelle Änderungen · Druckansicht · Intern · Zuletzt geändert am 15.06.2012 13:55 Uhr