Medien Identität Sozialisation


Was ist Wall Wisher? Diese Frage hatte ich mir auch gestellt, als ich die Aufgabe mit dem noch vorhandenen Fragezeichen sah. Nun googelte ich wild drauf los, um es schnellst möglich zu erfahren! Nach einer kurzen Enttäuschung stellte ich fest dass, es kein Spiel war, denn sonst hätte ich es ja der Recherche halber testen müssen. Die Enttäuschung war jedoch schnell überwunden als mir klar wurde dass, Wall Wisher eine Internetseite ist oder eher ein für jederman frei zugängliches Portal, an dem man persöhnliche Notitzen anbringen kann, Listen anlegen von Sachen die ich noch zu erledigen habe, Leute auf eine Party einladen, Diskussionen führen und Feedback bekommen. Natürlich kann man auch Videos oder Fots hochladen um diese anzusehen und von jemandem kommentieren zu lassen. Ebenfalls lässt sich die virtuelle Pinnwand auf einer eigenen Homepage anbringen um dort Feedback zu bekommen. Es ist praktisch nicht nur eine Seite auf der man seine Einkäufe notieren kann, um sie später im Supermarkt via Smartphone oder Tablet abzurufen sondern man kann auch rege Diskussionen zu Fragen führen die jemandem so beim alltäglichen Bummel durch den Supermarkt einfallen. Denn daran zu denken was man noch kaufen muss, braucht man ja nun auch nicht mehr! Doch halt! Dann kann jeder sehen wo ich meine Party feiern will und dann anhand meiner erstellten Einkaufsliste herausfinden ob es sich auch wirklich lohnt dahin zu gehen. Doch die schlauen Menschen bei Wall Wisher haben auch dieses Problem bedacht. Natürlich kann man die Seite mit einer all zu peinlichen Frage, die man nur seinem besten Freund/inn stellen möchte auch verbergen. Oder die Notitzseite auf der die Einkaufsliste für das Candlelightdinner mit meiner Freudin steht, damit sie nicht im Vorraus weiss das es schon wider Schnitzel gibt. Nachdem ich die verschiednen Funktionen probeweise bestaunen konnte, dachte ich mir "So ein toller Service! Des kost bestimmt a schweine Geld!" Ich recherchierte weiter und stieß dabei auf eine Kostenrechnung: 32*2 – 16*4 = $0 Mit meinem genialen mathematischen Hochwissen erfasste selbst ich dass diese Seite wirklich kostenlos ist! Auch die privaten Daten die man beim Anmelden ins unergründliche Internet schleudert halten sich in Grenzen. So muss man jeglich seine E-mail adresse angeben und kann thorethische gleich die erste unsinnige Diskussionsrunde eröffnen. Naja dachte ich mir: "Also für Menschen die ihren Kugelschreiber nicht mehr bedienen können und die auf dem Weg zum Supermarkt vergessen was sie einkaufen wollen ist das ja ganz praktisch. Nun die Antworten die man auf Fragen bekommt mögen ja doch so mach geniale Idee hervorgebracht haben. Im großen und ganzen ist das Portal meines Erachtens nach ein recht gelungener Versuch den Alltag sowie die Organisation eines users zu erleichtern. Man sollte sich jedoch gründlich überlegen ob man den guten alten gelben zettle an der Pinnwand gegen eines Seite im internet tauschen möchte!"

Bearbeiten · Historie · Hochladen · Aktuelle Änderungen · Druckansicht · Intern · Zuletzt geändert am 03.07.2012 20:16 Uhr