Soziale Arbeit im Internet


"Best-Practise" Mehrgenerationenhäuser


Seit Anfang 2008 gibt es in ganz Deutschland 500 Mehrgenerationshäuser mit 1500 familiennahen und generationsübergreifenden Dienstleistungen die von rund 90.000 Menschen täglich nutzen.

MGH Eschershausen
Das Mehrgenerationshaus Eschershausen ist ein Nachbarschaftszentrum der Samtgemeinde Eschershausen. Es ist ein Ort in dem Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Ältere und sehr Alte sich im Alltag begegnen, sich helfen und voneinander lernen. Träger des Mehrgenerationenhauses ist der Förderverein Mehrgenerationenhaus Eschershausen e.V. 1.

Kontaktadresse: Raabestr. 19, 37632 Eschershausen --> MGH Eschershausen

MGH Dannenberg
Im Familienzentrum Dannenberg e.V. ist das Ziel eine Begegnungsstätte für die verschiedensten gesellschaftlichen Gruppen zu errichten. Im Mehrgenerationshaus werden Aktivitäten besonders für jungen Familien, Kontaktmöglichkeiten, Informationen, Übersicht über vorhandene regionale Angebote, Platz zum eigenen Engagement, Hilfe zur Selbsthilfe und vieles mehr angeboten.

Kontaktadresse: Poggengang 1, 29451 Dannenberg --> MGH Dannenberg


Das Aktionsprogramm "Mehrgenerationshäuser" wurde von der Familienministerin Ursula van der Leyen ins Leben gerufen. Kontakt und weitere vertiefende Informationen finden Sie über: Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. Tel. 030 . 397 44 59-0

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Herausgeber Alexanderstraße 3 10178 Berlin Telefon: 03018/ 555 - 0 Fax: 03018/ 555 . 1145 (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vom 15.08.08)

Bearbeiten · Historie · Hochladen · Aktuelle Änderungen · Druckansicht · Intern · Zuletzt geändert am 18.08.2008 10:58 Uhr