Videopraxis


ND-Filter (Neutraldichtefilter)

Besitzt die Kamera einen zuschaltbaren ND-Filter, so lässt sich eine Filterscheibe in den Strahlengang des Objektives schwenken, der keine Farbänderung hervorruft, aber die Menge des einfallenden Lichtes gleichmässig (und damit die Helligkeit) reduziert.

Dies kann bei Aufnahmen in hellem Licht hilfreich sein, wenn man nicht mit stark geschlossener Blende und kurzen Verschlusszeiten filmen möchte. Die Kamera weist ggf. mit einem Hinweis im Sucher darauf hin, dass der Filter aktiviert oder deaktiviert werden sollte.

Auch bei der Lichttechnik kann ein ND-Filter sinnvoll als Scheinwerfervorsatz sein, wenn ein Dimmen der Scheinwerfer nicht in Frage kommt oder möglich ist, da dimmen die Farbtemperatur derselben ändert.

Bearbeiten · Historie · Hochladen · Aktuelle Änderungen · Druckansicht · Intern · Zuletzt geändert am 07.02.2008 16:13 Uhr