Videopraxis


Progressive Bildaufzeichnung

Bei einigen Kameras kann man die Aufzeichnung im progressiven (fortschreitenden) Modus statt im Zeilensprungverfahren durchführen. Diese Option ist nur für bestimmte Anwendungen sinnvoll, zum Beispiel wenn die gedrehten Szenen später auf Filmmaterial umkopiert werden sollen oder wenn Einzelbilder mit einer besonders hohen Auflösung zur Szenenanalyse benötigt werden.

Für alle Filme, die via Video oder DVD am TV oder PC wiedergegeben werden sollen ist die Einstellung NORMAL die Richtige.

Bearbeiten · Historie · Hochladen · Aktuelle Änderungen · Druckansicht · Intern · Zuletzt geändert am 07.02.2008 16:41 Uhr