ePortfolio


Umsetzung eines Bewerbungsportfolios

Von Sina Schubert, Carolin Winter und Sarah Darwiche

Die Begriffe "ePortfolio" und "Bewerbungseportfolio"


Quelle: www.sxc.hu

Definition ePortfolio
Ein Portfolio im ursprünglichen Sinne ist eine Arbeitsmappe, in der ein Grafiker seine besten Arbeiten sammelt. Geht er zu einem Kunden, überlegt er, welche Arbeiten den Kunden interessieren könnten, und stellt, je nachdem, ob das Interesse eher im grafischen oder im Produktdesign liegt, sein Portfolio zusammen. Ein Portfolio kann also verstanden werden als eine Mappe, die es zu füllen gilt. Ähnliches gilt für das ePortfolio. Der einzige Unterschied, den das vorangestellte "e" ausmacht, ist jener, dass bei einem ePortfolio elektronisch gesammelt wird, es leichter erweiterbar und aktualisierbar ist.

Definition Bewerbungseportfolio
Ein Bewerbungseportfolio ist eine Bewerbung in elektronischer Form. Lebenslauf, Bewerbungsfoto usw. sind je nach bedarf online zu sehen. Künstler können ihre Werke präsentieren und wenn gewollt auch zum download zur Verfügend stellen.

Bearbeiten · Historie · Hochladen · Aktuelle Änderungen · Druckansicht · Intern · Zuletzt geändert am 10.11.2008 07:49 Uhr